AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Wissen a priori / A Priori Knowledge - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 51061
Semester SoSe 2015 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 14.04.2015  Institutsgebäude - 241 Invalidenstraße 110 (I 110) - (Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich

Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Junggesellen sind unverheiratet. Zwei plus zwei ist vier. Was rundum rot ist, ist nicht zugleich grün. All diese Dinge wissen wir, ohne zu ihrer Begründung auf Erfahrung verweisen zu müssen: Wir wissen sie a priori. Wie lässt sich diese Art von Wissen erklären? Sind die gewussten Aussagen irgendwie tautologisch? Haben wir vielleicht sogareinen direkten Einblick in die Welt der abstrakten Gegenstände? Und ist die Kategorisierung von Wissen als a priori überhaupt sinnvoll? Diesen Fragen werden wir in dem Seminar nachgehen. Dabei werden wir vor allem Texte aus der englischsprachigen Gegenwartsphilosophie diskutieren.

 

Einführende Literatur: Russell, Bruce. 2014. A Priori Justification and Knowledge. In: The Stanford Encyclopedia of Philosophy. E. N. Zalta (Hg.). URL = <http://plato.stanford.edu/archives/sum2014/entries/apriori/>.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2015. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin