AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Andere Europas - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer Ü51724
Semester SoSe 2015 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Di. 10:00 bis 12:00 wöch von 21.04.2015  312 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


Institutsgebäude - Mohrenstraße 40/41 (MO 40)

  findet statt     10
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Römhild, Regina , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2008 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
757 Überfachlicher Wahlpflichtbereich Europäische Ethnologie
21901 Europäische Ethnologie: Forschungsfelder der Europäischen Ethnologie

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Findet im Rahmen des normalen Lehrprogrammes am Institut für Europäische Ethnologie statt, ÜWP Studierende können zusätzlich teilnehmen.

Die Kategorie des/der "Anderen" ist in Prozessen der Europäisierung - d.h. der Herstellung Europas - zentral. Diese grundlegende Perspektive der Europäischen Ethnologie wird in diesem Einführungsseminar in zweifacher Hinsicht zum Programm: Zunächst geht es um die Rolle und Bedeutung klassifizierender Abgrenzung als Kulturtechnik europäischer Moderne. Davon ausgehend wird dann Europa aus der Perspektive seiner diversen "Anderen" betrachtet - um so unsichtbar gemachte Mobilitäten und Verflechtungen einzublenden, die einen dezentrierenden Blick auf andere Europas eröffnen.

Ein Schwerpunkt des Seminars wird auf der Rolle Osteuropas, seiner Metropolen, Modernen und post/kolonialen globalen Verflechtungen als konstitutiven Anderen (West)Europas liegen. 

Das Seminar ist als Einführung in die Europäisierungsforschung konzipiert und kann für den Studienschwerpunkt Europäische Modernen (European Studies) und den Studienschwerpunkt Urbane Kulturen (Urban Studies) angerechnet werden.
Bemerkung

Die Lehrveranstaltung findet im Institut für Eurpäische Ethnologie, Mohrenstraße 41, Raum 312 statt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2015. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin