AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Der Euro in der Krise - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53093
Semester SoSe 2015 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 18:00 bis 20:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 002 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt     40
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Heipertz, Martin , Dr. rer. pol. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2006 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2011 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Internationale Politik
Inhalt
Kommentar

Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene Hörer aus den Fächern Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre. Das Seminar setzt insbesondere ein gutes Verständnis ökonomischer Zusammenhänge voraus und verlangt die Fähigkeit und das Interesse, Problemstellungen der finanz- und wirtschaftspolitischen Praxis aus interdisziplinärer, theoretischer Perspektive zu behandeln.

Das Seminar beleuchtet eingangs die Interdependenzen von Finanz- und Währungspolitik aus theoretischer Sicht und unterzieht die Genese und institutionelle Verfaßtheit der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion einer kritischen Würdigung. Spezielles Augenmerk liegt hierbei auf der inhärenten Dysfunktionalität des Stabilitäts- und Wachstumspaktes. Hiervon ausgehend behandelt das Seminar in einem ersten Schwerpunkt vertieft Entstehung und Verlauf der Finanzmarktkrise unter besonderer Behandlung der Rolle der Europäischen Zentralbank sowie der aus der Krise gezogenen, regulatorischen wie institutionellen Lehren für die Finanzmarktpolitik auf europäischer und internationaler Ebene. In einem zweiten Schwerpunkt wird auf die Staatsschuldenkrise im Euro-Währungsgebiet und die zu ihrer Überwindung von den Mitgliedstaaten der Eurozone verfolgte Doppelstrategie aus Solidarität und Solidität eingegangen. Im Ausblick behandelt das Seminar die integrationspolitische Bedeutung der Krisenphase für die Neuordnung von Eurozone und Europäischer Union.

Bemerkung LA Heipertz

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2015. Aktuelles Semester: SoSe 2019.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin