AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

200 Meter Karl-Marx-Straße. Eine fotografische Erkundung. - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51713
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export -. 10:00 bis 16:00 Block+Sa 31.10.2014 bis 01.11.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export -. 10:00 bis 16:00 Block+Sa 14.11.2014 bis 15.11.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export -. 10:00 bis 16:00 Block+Sa 16.01.2015 bis 17.01.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Krebs, Melanie , Dr.
Rosswog, Martin
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Die Karl-Marx-Straße in Neukölln, nahe der gleichnamigen U-Bahnhaltestelle, ist geprägt von vielen vermutlich arabischen oder türkischen Geschäften, Cafés und Billigläden, aber auch schon die ersten Anzeichen des Wandels zum hippen Szenebezirk. Wir wollen in diesem Seminar einen Teil dieser Straße und ihrer Veränderungen fotografisch dokumentieren und uns mit den Möglichkeiten und Grenzen fotografischer Dokumentation in der ethnologichen Arbeit beschäftigen.

Im Mittelpunkt des theoretischen Teils des Seminars stehen neben den Fragen zur Bedeutung der Fotografie in der Ethnologie auch die Beschäftigung mit Gentrifizierungsprozessen vor allem in multikulturellen Stadtvierteln.

Es werden fotografische und bildgestalterische Grundkenntnisse vermittelt, Strategien zur Aufschließung dieses nicht gänzlich unproblematischen Forschungsfeldes, bis hin zur Thematisierung der eigenen sozio-kulturellen Herkunft in Konfrontation mit Menschen aus anderen Kulturkreisen. Die entstandenen Bilder werden gemeinsam interpretiert und Bildstrecken konzipiert.     
Bemerkung Die Veranstaltung findet in Blöcken statt. Zeiten und Räume werden noch bekannt gegeben.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin