AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Europa be-schreiben. Ethnographische Erkundungen von Europa - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51707
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch von 23.10.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lewicki, Pawel , Dr. des.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Diese Lehrveranstaltung richtet sich an diejenigen, die an ethnographischen Forschungsmethoden und am ethnographischen Schreiben interessiert sind. Sie soll eine Mischform zwischen einem klassischen Seminar mit Lektüren und Diskussionen sowie ein Tutorium und Workshop darstellen. Im ersten, seminarähnlichen Teil, werden wir uns dem Thema „Europa“ annähern , in dem wir die relevanten Ethnographien lesen, und uns anschauen, wie man diesen „floating signifier“ (C-L.Strauss) ethnographisch Beschreiben kann. So werden wir in dem ersten Teil die zum Thema relevante Ethnographien, um sich einen Überblick in gegenwärtigen Zugängen zu verschaffen.

Im zweiten, workshop- oder tutorium-ähnlichen Teil des Seminars, werden wir vor allem lernen, wie man ethnographisch arbeitet: wie man ein Forschungsfeld definiert, wie man Forschungsfragen stellt und diese dann im Forschungsfeld nachgeht, wie man Beobachtungen und Feldnotizen macht, wie man ein Interview durchführt, die man dann in eine Ethnographie verwandelt. Wir werden viel in (Klein)Gruppen arbeiten und die Fortschritte bei der Arbeit, je nach Möglichkeiten, werden begleitend betreut. Zum Ende des Seminars soll ein Forschungsmaterial entstehen, aus dem eine Hausarbeit zu einem gewählten Thema geschrieben werden soll.

 

Im Sommersemester 2015 soll das Seminar als Projektseminar fortgeführt werden. Studierende die ein besonders intensives Forschungsinteresse haben, sind also herzlich eingeladen über zwei Semester teilzunehmen!

Literatur

•        J. Borneman & N. Fowler (1997), Europeanization, Annual Review of Anthropology, Vol. 26: 487-514

•        A. Gupta and J. Ferguson (2001), Anthropological Locations, Discipline and Practice: “The Field” as Site, Method, and Location in Anthropology, S. 1-46 

•        R.M. Emerson, R.I. Fretz, L.L. Shaw (2001), Writing Ethnographic Fieldnotes

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin