AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Raumpioniere und ihre Mikro-Utopien in Stadt und Land - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51705
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 10:00 bis 13:00 14tgl. von 20.10.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Matthiesen, Ulf , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Raumpioniere (RP) sind kleine, innovative Akteursnetze, die neue Nutzungsideen für funktionslos gewordene oder schrumpfende Räume erproben. RP intervenieren sowohl in städtischen Zentren wie in den mannigfaltigen Peripherien innerhalb wie außerhalb von Städten und Metropolen. In Zeiten, in denen (räumliche, soziale und kulturelle) Disparitäten zunehmen, kommt ihnen eine wachsende Bedeutung zu: bei der Entwicklung neuer Ideen für schwierige Stadträume, bei der Erkundung von Möglichkeitsräumen, bei der Zwischennutzung von aus der Funktion gefallenen urbanen Räumen, bei der Konstruktion neuer Stadt-Land-Verbindungen, bei der Neuerfindung von mobilen Infrastrukturangeboten für Schrumpfungsräume und so weiter.

Andererseits lassen sich zunehmend seltener geeignete Räume für RP-Netze finden. Neben den medial ausgeflaggten Erfolgsgeschichten nehmen zudem die Risiken des Scheiterns von Raumpionier-Aktivitäten zu. Auch das macht RP-Netze für ethnologische Forschungen zu Raumproduktion-und Raumrekonstruktion, zum 'Bespielen' 'schwieriger' Räume erhellend.

Das Seminar wird

a. einen Überblick über die Vielfältigkeit von Raumpionieraktivitäten in ausgewählten Zentren und Peripherien geben, und

b. den Ansatz sowie einige Resultate der ethnographischen Raumpionierforschung vorstellen.

c. Nicht zuletzt sollen eigene kleine Fallstudien aus dem Erfahrungsfeld der SeminarteilnehmerInnen angeregt und gemeinsam besprochen werden.
Literatur

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (Hg.) (2007) URBAN PIONEERS, Berlin: Stadtentwicklung durch Zwischennutzung, Berlin:Jovis

Meißner, Joachim, D. Meyer-Kahrweg, H. Sarkowicz (Hg.) (2001) Gelebte Utopien – Alternative Lebensentwsürfe. Frankfurt/Main: Insel

Eurotopia - Gemeinschaften & Ökodörfer in Europa (2009), Beetzendorf-Poppau

Oswalt, Philipp (Hg.) (2005): Schrumpfende Städte Band 2, Kapitel Pionierstadt, Hatje Cantz, Ostfildern Ruit, dort insbes. die Beiträge von Bastian Lange/Ulf Matthiesen, Ulrike Steglich, Birgit Schmidt, Donald Juckl und Claus Striegel, S. 372-425

Kerstin Faber, Philipp Oswalt (Hg.) (2013), Raumpioniere in ländlichen Regionen,Leipzig: Spector

Matthiesen, Ulf (2004): Das Ende der Illusionen – Regionale Entwicklung in Brandenburg und Konsequenzen für einen Aufbruch. In: perspektive Heft 21, SPD-Landtagsfraktion Brandenburg, S. 97-114

Matthiesen, Ulf (2007), Wissensmilieus in heterogenen stadtregionalen Räumen Ostdeutschlands - zwischen Innovationsressourcen und uklturellen Abschottungen. In: Getraud Koch, Bernd Jürgen Warneken (Hg.) Region - Kultur - Innovation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozailwissenschaften, S. 83-122

Matthiesen, Ulf (2013) Raumpioniere und ihre Möglichkeitsräume. Gesellschaftlicher Kontext, Begriff, Räume, Perspektive, in: Faber/Oswalt (Hg.), Raumpioniere in ländlichen Regionen, 2013, S.153ff.

Köhler, Roland, Die Zugezogenen - Neusiedler in der Uckermark (2008), Multikulturelles Zentrum Templin

Kerstin Süske (2007): Raumpioniere im Niemandsland. Lebendige Kulturpraxis für Peripherien und Zwischenlandschaften Teil I und II. In: Nebenstrecke Februar/März 2007

Segert, Astrid; Zierke, Irene (2001): Auf der Suche nach Eden – Die lebensreformerische Genossenschaft Eden an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt. Bd. 16. Münster/New York/München/Berlin: Waxmann Verlag

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin