AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Spekulationsblasen in einer interdisziplinären Betrachtung (Teil I) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 709108
Semester SoSe 2014 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 18:00 bis 20:00 wöch von 22.04.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 21a Spandauer Straße 1 (SPA 1) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Salgado Moreno, Mauricio
Wolfram, Tobias
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Betriebswirtschaftslehre Monobachelor ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Betriebswirtschaftslehre Monobachelor ( POVersion: 2010 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Betriebswirtschaftslehre Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Volkswirtschaftslehre Monobachelor ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Volkswirtschaftslehre Monobachelor ( POVersion: 2010 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Volkswirtschaftslehre Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Wirtschaftspädagogik (W) Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Wirtschaftspädagogik (W) Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Inhalt
Kommentar

“It looks somewhat like a bubble.” Der Wirtschaftsnobelpreisträger James Shiller lag mit seinen Vorhersagen zur Finanzkrise richtig – eine Ausnahme unter den Ökonomen. Das Moment der Unberechenbarkeit scheint ein wesentlicher Bestandteil des Phänomens Wirtschaftskrise zu sein. Seit jeher, ob bei Tulpenkrise, South-Sea-Bubble, Gründerkrach oder Great Depression, und nicht nur im 21. Jahrhundert, scheinen Krisen unvermeidbar. Die wirtschaftswissenschaftliche Analyse der Krisen konnte dabei stets nur Teilaspekte und nie deren historische und kulturelle Einbettung erschließen. Deshalb sind wir überzeugt, dass eine interdisziplinäre Betrachtung zu einem umfassenderen Verständnis des Phänomens Krise führen sollte. Fragen bezüglich der kulturellen Einbettung der jeweiligen Spekulationsobjekte, der Rolle von Instiutionen, Politik und (massen)psychologischer Dynamiken und der verschiedenen Krisentheorien wollen wir behandeln. Dabei hoffen wir, anhand von Primär- und Sekundärquellen und mit Hilfe vielfältiger Diskussionen, Gruppenarbeiten und Präsentationen gemeinsam einige Antworten und Erkenntnisse in unserem Projekttutorium erarbeiten zu können. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich. Auch wenn wir vorwiegend auf Methoden der Kultur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zurückgreifen, sind Vertreter/Innen aller Fachrichtungen herzlich eingeladen.

Kontakt: kostmann.michael@hu-berlin.de

 

Bemerkung

BA BWL und VWL: 3 SP (pro Semester), Modul: "Berufsfeldbezogene Zusatzqualifikation (BZQ I)"

Die Veranstaltung läuft über zwei Semester (Teil I und II), kann aber auch nur ein Semester lang belegt werden.

Studierende anderer Studiengänge erhalten ebenfalls 3 SP (pro Semester). 

Prüfung Einzel- oder Gruppenarbeit mit anschließender Präsentation

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2014. Aktuelles Semester: SoSe 2019.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin