AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Gastropolis: Mobilitäten und Grenzen im Aushandlungsraum der Gastro-Ökonomie - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Studienprojekt Veranstaltungsnummer 51728
Semester SoSe 2014 SWS 4
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 16:00 bis 20:00 wöch 28.04.2014 bis 14.07.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 311 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Römhild, Regina , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2005 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2008 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Das Studienprojekt wird urbane und touristische Gastro-Ökonomien untersuchen: im Hinblick auf die dieses Feld konstituierenden Mobilitäten und Grenzregime. Ausgangsthese ist, dass eine hinsichtlich der beteiligten Akteure und Produkte zunehmend transnationalisierte gastronomische Ökonomie zugleich Schauplatz und Wirkungsstätte unterschiedlicher nationalstaatlicher und EU-europäischer Regulierungen und Grenzpolitiken ist. Gastronomie und Praktiken des Lebensmittelkonsums sollen daher als Zone ökonomischer, ökologischer und sozialer Auseinandersetzung mit globalen Ungleichheiten und als kosmopolitisierter Verdichtungs- und Möglichkeitsraum erforscht werden.

Geplant sind Teamforschungen in und um Berlin, mit Schwerpunkt im Wedding/„Afrikanisches Viertel“, sowie an der Nordküste Kretas: für einen reflexiven Blick in entsprechenden Dynamiken der touristischen Gastronomie in einer der Krisenregionen Europas.

Das Studienprojekt ist den Schwerpunkten Stadt und Europa/Europäisierung zugeordnet.

Die Teilnahme setzt bestehende (oder kurzfristig selbst angeeignete) Grundkenntnisse der Migrationsforschung voraus.

Sie setzt weiterhin voraus, die Semesterferien 2014 für Forschungszwecke freizuhalten. Die Exkursion nach Kreta wird voraussichtlich vom 11. bis 31. August stattfinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

Interessent*innen erhalten auf Anfrage weitere Hinweise zur Vorbereitung.

Kontakt:

Regina.roemhild@hu-berlin.de

 

 

Bemerkung Bitte alle Interessenten zum 1. Veranstaltungstermin kommen. Es wird dann erst über die Teilnehmer entschieden! Es gibt keine Vorauswahl!

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2014. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin