AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Krieg erinnern. Kulturelle Repräsentationen militärischer Erfahrung in den USA nach 1945 - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51447
Semester WiSe 2013/14 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

Veranstaltungsort:  in der FSR191, Raum 5061

Einführungsveranstaltung: 06.12.2013; 12 - 14 Uhr

Blockseminartermine: Raum 5061

FR 10. und SA 11.1.2014 von 12 - 18 Uhr 

FR 17. und SA 18.1.2014 von 12 - 18 Uhr

FR 24. und SA 25.1.2014 von 12 - 18 Uhr

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export -. 12:00 bis 18:00 Block+Sa 10.01.2014 bis 11.01.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     20
iCalendar Export -. 12:00 bis 18:00 Block+Sa 17.01.2014 bis 18.01.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     20
iCalendar Export -. 12:00 bis 18:00 Block+Sa 24.01.2014 bis 25.01.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Eisenhuth, Stefanie
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2011 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Keine Abschlussprüfung  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2009 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Pro Tag sterben in den USA ca. 800 Veteranen des Zweiten Weltkrieges. In enger Verbindung mit dem Tod der Zeitzeugen steht der sogenannte „memory boom“, der seit den 1980er Jahren omnipräsente Gebrauch von Geschichte in der Öffentlichkeit. Diese Form des Erinnerns ist eine subjektive, hochgradig selektive und von der Abrufsituation abhängige Rekonstruktion der Vergangenheit, die eine identitäts- und gemeinschaftsstiftende Funktion hat. Erinnerungen sind kein Spiegel der Vergangenheit, sondern ein Indiz für Bedürfnisse in der Gegenwart.

 

Das Blockseminar widmet sich dem Platz verschiedener Kriege des 20. Jahrhunderts im kommunikativen und kulturellen Gedächtnis der USA, denn diesen sich wandelnden Erzählungen kommt eine große Bedeutung zu: Sie können in Form des Bruchs oder der Fortführung der Tradition für die Zukunft handlungsleitend sein. Wir werden gemeinsam nach amerikanischen „master narratives“ fragen, kulturelle Repräsentationen verschiedener Kriege analysieren und diskutieren, wie 9/11 existierende Narrative sowie geschichtspolitische Praktiken verändert hat. Anhand von Filmen und TV-Serien, Debatten über Museen und Denkmäler sowie geschichtspolitischen Institutionen und Initiativen wollen wir untersuchen, wie Krieg in der amerikanischen Öffentlichkeit erinnert wurde und wird und was dies über die jeweilige Gegenwart aussagt.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Fähigkeit, englische Texte und Filme zu verstehen.

Die Einführungsveranstaltung findet am Freitag, den 6.12., 12-14 Uhr in der FRS 191 / Raum 5061 statt. Weitere Termine sind dann der 10./11., 17./18. sowie 24./25. Januar.

Literatur

Christoph Cornelißen, Erinnerungskulturen, Version: 2.0, in:

Docupedia-Zeitgeschichte, 22. 10.2012,  URL:

https://docupedia.de/zg/Erinnerungskulturen_Version_2.0_

Christoph_Corneli.C3.9Fen?oldid=84892

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2013/14. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin