AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Europäisierung Ethnographieren - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51707
Semester WiSe 2013/14 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 12:00 bis 14:00 wöch 22.10.2013 bis 11.02.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Lewicki, Pawel , Dr. des.
Westrich, Michael , M.A.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )   -  
Magister  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )   -  
Magister  Europäische Ethnologie Nebenfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

„Europäisierung“ wird in der Europäischen Ethnologie als ein unabgeschlossener, historisch und politisch umkämpfter Prozess verhandelt, als „strategy of self-representation and a device of power“ (Borneman und Fowler 1997), verwoben mit Diskursen von Moderne, Demokratisierung und Kapitalismus. Das Seminar soll einen systematischen Überblick über theoretische und methodologische Problemstellungen einer solchen Perspektive sowie experimentelle ethnographische Zugänge vermitteln.

Dazu wollen wir uns in einem ersten Teil einen Überblick über die Debatte verschaffen, indem wir einen Bogen spannen von einigen Grundlagentexten des Faches dazu bis hin zu aktuellen Kritiken an Theorien der „europäischen Moderne“, ihren semantischen Subtexten (Fortschritt, Demokratie, Zivilisation etc.) und ihrer Beteiligung an der Produktion europäischer „Anderer“.

Ein zweiter Teil des Seminars fokussiert auf den ethnographischen Umgang mit diesen Erkenntnissen. Anhand von Text- und Filmbeispielen und mit Hilfe von Gruppenübungen, die z.T. von externen Referent_innen aus dem Bereich Tanz und Film angeleitet werden, möchten wir theoretisch und praktisch die Reichweite von Konzepten ausloten, die sich einer Forschung „mit allen Sinnen“ unter Einsatz audiovisueller Hilfsmittel öffnen (vgl. als Beispiele dafür Pink 2006, 2009, Stoller 1997, Ingold 2010).

Literatur

Borneman, John, Nick Fowler (1997): »Europeanization«. In:  Annual Review of Anthropology (26):487-514.

Dussel, Enrique D. (2000): »Europe, modernity, and eurocentrism«. In:  Nepantla: Views from the South 1 (3):465-478.

Heinlein, Michael , Cordula Kropp, Judith Neumer, Angelika Poferl, und Regina Römhild (2012): »Futures of modernity: An introduction«. In: Futures of modernity, hg. v.  Michael Heinlein, Cordula Kropp, Judith Neumer, et al. Bielefeld: Transcript. 7-21.

Ingold, Tim (2010): »Ways of mind-walking: reading, writing, painting«. In:  Visual Studies 25 (1):15-23.

Kaschuba, Wolfgang (2007): »Europäisierung als kulturalistisches Projekt«. In: Kulturwissenschaftliche Europaforschungen, hg. v.  Hans Joas and Friedrich Jaeger.

Kerner, Ina (2012): Postkoloniale Theorien zur Einführung, Zur Einführung. Hamburg: Junius.

Pink, Sarah (2006): The future of visual anthropology. Engaging the senses. London/N.Y.: Routledge.

Pink, Sarah (2009): Doing sensory ethnography. London ; Thousand Oaks, CA: SAGE.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2013/14. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin