AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Geschlecht und „Rasse“ im Schulbuch - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53910
Semester SoSe 2013 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.308 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bönkost*, Jule , Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( POVersion: 2006 )     -  
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( POVersion: 2012 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, weitere Wissenschaftliche Einrichtungen, Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien
Inhalt
Kommentar

Zweigeschlechtlichkeit, Heterosexualität und Weißsein werden diskursiv als gesellschaftliche Norm konstruiert. Welche Bedeutung kommt aktuellen Schulbüchern dabei zu?

Im Seminar werden wir uns mit neueren Schulbuchstudien beschäftigen und untersuchen, welches Wissen über Geschlecht und „Rasse“ aktuelle Lehrwerke anbieten. Wir werden grundlegende kritische und dekonstruktive pädagogische Ansätze der Gender Studies und Rassismusforschung kennenlernen. Speziell mit Blick auf das Bildungsmedium Schulbuch wollen wir bildungspolitische und rechtliche Rahmenbedingungen, die die Kategorien „Rasse“ und Geschlecht betreffen, behandeln. Gemeinsam wollen wir untersuchen, welchen Anforderungen Lehrwerke genügen müssen, um Heteronormativität und Rassismus entgegenzuwirken. Der Fokus liegt dabei auf der diskursiven Konstruktion von Geschlecht und „Rasse“ im Schulbuch.
Literatur

Bittner, Melanie (2012): Geschlechterkonstruktionen und die Darstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTI) in Schulbüchern. Eine gleichstellungsorientierte Analyse mit einer Materialsammlung für die Unterrichtspraxis. Frankfurt: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

Eine detaillierte Literaturliste wird zu Beginn der Lehrveranstaltung bereitgestellt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin