AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Soziologien des experimentellen Handelns - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53088
Semester SoSe 2013 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 14:00 bis 16:00 wöch Institutsgebäude - 001 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich

Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2002 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2006 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2011 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Experimentelles Handeln bezeichnet den Umgang mit ungewissen Situationen und ihrer praktische Lösungssuche. In der Entstehungsgeschichte des Faches wurde das Projekt der abendländischen Moderne auch deshalb zu einer genuin soziologischen Frage, weil die Industrielle Revolution und der Prozess der Demokratisierung experimentelles Handeln einforderte, dessen Gelingen häufig unabsehbar war. Im Zuge der postmodernen Debatten der Gegenwart wurden die gesellschaftlichen und ökonomischen Ungewissheiten zu einem zentralen gesellschaftstheoretischen Paradigma, an dem sich zeitgenössische Analysen profilierten. Damit stand auch die soziologische Methodenfrage selbst zur Disposition, indem sich ethnographisches Vorgehen selbst als ausdrücklich experimentelle Untersuchungsstrategie zu etablieren suchte. Das Seminar soll den – häufig versteckten – Blick auf das "experimentelle Handeln" von den Klassikern bis in die Gegenwart diskutieren.

Literatur

Marx, Karl: Ökonomisch-philosophische Manuskripte [1848]

Durkheim, Émile: „Die Soziologie und ihr Gegenstand“[1900]

Dewey, John: „Einleitung zu den ‚Essays in experimenteller Logik‘“[1916]; Die Öffentlichkeit und ihre Probleme [1927]

Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns [1974]

Garfinkel, Harold: Studies in Ethnomethodology [1976]

Bourdieu, Pierre: Sozialer Sinn [1982]

Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. [1984]

Joas, Hans: Das kreative Handeln [1992]

Bauman, Zygmunt: Intimations of Postmodernity [1992]

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin