AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Lebensgeschichtliche Aspekte der DDR-Forschung vor 1989 und die Verarbeitung der Zäsuren des 20. Jahrhunderts. Ein Oral History Projekt. - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 51651
Semester WiSe 2012/13 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Stephan, Meta
Vogelsänger, Chris
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Alte Geschichte Hauptfach ( POVersion: prüfungsbezogen )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( POVersion: prüfungsbezogen )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2005 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2011 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Keine Abschlussprüfung  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2009 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2011 )     -  
Master of Arts  Mod. Europ. Geschichte Hauptfach ( POVersion: prüfungsbezogen )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar In dem Tutorium wollen wir die Methodik der Oral History anhand lebensgeschichtlicher Interviews erproben. Dafür werden wir einen
DDR-Forscher aus der BRD und einen Zeithistoriker aus der DDR interviewen. Auf diese Weise soll ein Zugang zur Erfahrungsgeschichte der DDR-Forscher in beiden deutschen Staaten gefunden werden, deren Gegenstand in der letzten großen Zäsur des 20. Jahrhunderts von der Landkarte verschwand. Parallel zu der inhaltlichen Arbeit, soll zugleich der Quellenwert und die Methodik des Interviews kritisch hinterfragt werden.
Im ersten Teil erarbeiten wir in wöchentlichen Sitzungen die Methode des
narrativen Interviews und bereiten durch einen Blick auf den wissenschaftsgeschichtlichen Kontext die Interviews vor. Im zweiten Teil
wird es keine regelmäßigen Treffen geben, die Teilnehmer sind in dieser
Zeit mit den Interviews und deren Transkription beschäftigt. Die methodischen Erfahrungen wie auch die Interviews selber werden in einem letzten Teil in Form von Blocksitzungen ausgewertet. Zur Vorstellung der Ergebnisse sind Anfragen an andere Institute geplant. So gibt es z.B. die Überlegung eine Exkursion zum Archiv „Deutsches Gedächtnis“ in Lüdenscheid zu unternehmen bzw. dort unsere Ergebnisse vorzustellen.
Das Tutorium wendet sich explizit an Studenten aller Fachrichtungen.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin