AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Hegels Wesenslogik / Hegel´s "Logic of Essence" (b, d, LA/S1) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 51056
Semester WiSe 2012/13 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 10:00 bis 13:00 wöch von 17.10.2012  Institutsgebäude - 241 Invalidenstraße 110 (I 110) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 

Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar Wer sich ein Verständnis von Hegels Metaphysik erarbeiten will, kommt an der Wesenslogik – dem zweiten Teil der „Wissenschaft der Logik“ - nicht vorbei. Hier erfahren wir, was Hegel an kritischen wie an positiven Beiträgen zu solchen klassischen Themen der Metaphysik wie der Unterscheidung von wesentlichen und akzidentellen Eigenschaften, Identität, Erklärungsgründen, Existenz, Dingen und Eigenschaften, Naturgesetzen, Mereologie, Substantialität, Kausalität, Modalität u.a. zu leisten hat. Ziel des Seminars ist es, ein wenig Licht in Hegels schwierige, aber fruchtbare Diskussion dieser Themen zu bringen. Zu diesem Zweck werden wir Hegels Text gründlich diskutieren und einerseits in Beziehung zu den Autoren setzen, mit denen er sich in diesem Zusammenhang auseinandersetzt (insbesondere Spinoza und Kant), andererseits zu neueren Diskussionen in der analytischen Metaphysik.

 

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt. Die Teilnehmer sollten allerdings schon zu Beginn des Seminars mit zwei Abschnitten aus Kants Kritik der reinen Vernunft gründlich vertraut sein, auf die wir im Lauf des Seminars immer wieder zurückkommen werden, nämlich dem

Anhang zur Analytik der Grundsätze „Von der Amphibolie der Reflexionsbegriffe“ sowie den §§9-11 der Transzendentalen Elementarlehre (Metaphysische Deduktion der Kategorien).

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin