AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Grundlagentexte der zeitgenössischen Sprachphilosophie / Basic Readings in Contemporary Philosophy of Language (b, d, LA/S2) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51018
Semester WiSe 2012/13 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 16:00 bis 18:00 wöch von 22.10.2012  Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.406 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 

Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Elche können, auf Grund ihrer Größe, in der Gepäckablage eines ICEs nicht verstaut werden. Dieser Satz mag bisher noch keinem von uns untergekommen sein. Wir verstehen ihn aber trotzdem. Wie machen wir das? Eine prominente Antwort auf diese Frage lautet: Wir haben die Bedeutung aller Wörter gelernt, die in diesem Satz vorkommen. Außerdem haben wir Regeln gelernt, die uns sagen, wie sich die Bedeutung eines Satzes aus der Bedeutung seiner Bestandteile ergibt. Diese Kenntnisse ermöglichen es uns, den obigen Satz zu verstehen.

Diese Antwort setzt voraus, dass es Regeln gibt, die es erlauben, die Bedeutung von Sätzen aus der Bedeutung ihrer Bestandteile abzuleiten. Das ambitionierte Projekt der sogenannten Semantik ist es, geeignete Charakterisierungen der Bedeutung von Wörtern und Sätzen anzugeben und darauf aufbauend diese Regeln zu bestimmen.

In unserem Seminar wollen wir die Grundidee der Semantik, einige spezifische Problemstellungen und weiterreichende philosophische Zusammenhänge diskutieren.

Alle genannten Fragen sollen anhand von Klassikern der modernen Sprachphilosophie erörtern werden. Zu den relevanten Autoren zählen unter anderem Paul Grice, Robert Stalnaker, David Lewis, David Kaplan und John Perry. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse in Logik und die Bereitschaft, sich mit englischsprachiger Literatur auseinanderzusetzen.

Unser Seminar kann, muss aber nicht, als Fortsetzung zum Kurs „Analytische Sprachphilosophie“ aus dem letzten Semester besucht werden.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin