AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Former West. Reflexion und Partizipation im Kontext einer Akademie am Haus der Kulturen der Welt - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 51723
Semester WiSe 2012/13 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 wöch 31.10.2012 bis 13.02.2013 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Römhild, Regina , Prof. Dr.
Scherer, Bernd M., Professor, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Magister  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2005 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2008 )   -  
Magister  Europäische Ethnologie Nebenfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

„Former West“ ist Titel und Thema eines interdisziplinären, internationalen Projekts (2008 – 2014), das 1989 und die Folgen in neuer Weise diskutiert: Denn 1989 kündigte nicht nur das Ende der kommunistischen Herrschaft an in dem Raum, der dann als „Former East“ benannt wurde, sondern führte auch zu einer Reihe von Ereignissen und Transformationen auf globaler Ebene. Trotz dieser grundlegenden Veränderungsprozesse, zu denen das Ende des kalten Krieges und der Teilung Deutschlands gehörte, leugnete der Westen lange Zeit den Einfluss, den diese Prozesse auf seine eigene Rolle und sein Selbstverständnis hatten. Die eigenen Hegemonievorstellungen wurden nicht infrage gestellt. Das Projekt „Former West“ zielt darauf ab, eine Neubewertung dieser Entwicklungen unter kritischer Einbeziehungen der westlichen Positionen vorzunehmen.

Das Seminar ist eine Vorbereitung auf eine zehntägige Akademie, die im März 2013 im Kontext dieses Projekts im Haus der Kulturen der Welt realisiert werden soll. An den Workshops der Akademie werden sowohl Studierende aus verschiedenen Ländern als auch Künstler und Intellektuelle aus dem Projekt teilnehmen.

Das Seminar bietet Gelegenheit, sich mit der Thematik „Former West“ aus der Perspektive einer reflexiven Europäischen Ethnologie zu beschäftigen. Es bietet ebenso Gelegenheit, den Raum der Kulturinstitutionen und die Formate der Kunst/Kulturproduktion für eine interdisziplinäre, dezentrierende Reflexion Europas/des Westens zu erkunden. Und es dient der Vorbereitung von möglichen Inhalten und Exkursionen, in denen Berlin als exemplarischer Ort eines „ehemaligen Westens“ thematisiert und gemeinsam mit den anderen TeilnehmerInnen der Akademie im März 2013 untersucht werden kann.

Für einen ersten Einblick in die Aktivitäten von Former West siehe: http://www.formerwest.org/

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin