AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Zum Beispiel Wünsdorf - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51717
Semester WiSe 2012/13 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 Einzel am 26.10.2012
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 Einzel am 09.11.2012
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 Einzel am 07.12.2012
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 21:00 Einzel am 10.11.2012
Einzeltermine anzeigen
    findet statt    
iCalendar Export So. 14:00 bis 20:00 Einzel am 11.11.2012
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export -. 14:00 bis 20:00 Block+SaSo 08.12.2012 bis 09.12.2012 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Cristofolini, Stella , M.A.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )   -  
Magister  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )   -  
Magister  Europäische Ethnologie Nebenfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2005 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Wünsdorf im Kreis Zossen/ Brandenburg ist ein Ort, an dem sich Zeichen von Geschichte überlagern. Vor allem von Militärgeschichte. Im Kaiserreich, im ersten Weltkrieg und im zweiten Weltkrieg befinden sich hier wichtige Stützpunkte der deutschen Armee(führung). Von Kriegsende bis 1994 ist Wünsdorf Sitz des Oberkommandos der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, zeitweise leben hier neben 2700 Einwohnern über 45000 sowjetische Armeeangehörige mit Familien. Noch immer finden sich zahlreiche Bunker- und Militäranlagen im märkischen Sand.

Wünsdorf ist aber auch Ort von Kolonialgeschichte. Das sogenannte Halbmondlager fungiert im ersten Weltkrieg als Gefangenenlager für  „Kolonialsoldaten“ (30.000 muslimische Araber, Inder und Afrikaner aus der britischen und französischen Armee), Deutschland bemüht den Djihad als Teil seiner Kriegsstrategie, baut 1915 in Wünsdorf die erste Moschee Deutschlands. Die Kriegsgefangenen werden zudem Teil eines Forschungsprojektes. Die „Königlich Preußische Phonographische Kommission“ plant ein Tonarchiv „sämtlicher Völker der Erde“. Ziel der Kommission ist die systematische Aufnahme der verschiedenen Sprachen und der Musik aller in deutschen Lagern befindlichen Kriegsgefangenen- 1650 Sprachaufnahmen werden hergestellt, die den Grundstock des Berliner Lautarchivs des Musikwissenschaftlichen Seminars der Humboldt-Universität  bilden.


Und Wünsdorf versucht 1994, nach dem Abzug der Roten Armee, sich neu zu erfinden.

Das Seminar nähert sich diesen Themen über die Erkundung des Ortes (Exkursion zu Bunker- und Militäranlangen, Indian Cemetery, Bücherstadt) und den Umgang mit zahlreichen Quellen (Texten, Bildern, Lautarchiv, Filmen, Interviews mit WünsdorferInnen). Eigene Forschung und (künstlerische) Umsetzung des gesammelten Materials ist möglich und erwünscht.

 
Literatur

Ilko-Sascha Kowalczuk, Stefan Wolle: Roter Stern über Deutschland. Sowjetische Truppen in der DDR. 2. Auflage. Links, Berlin 2010

Hans-Albert Hoffmann, Siegfried Stoof: Die sowjetischen Truppen in Deutschland – Ihr Hauptquartier in Wünsdorf. Berlin 2008

Joachim Liebe, Rolf Schneider: Der rote Stern stirbt leise – Abzug der Russen aus Deutschland / Fotogr.: Joachim Liebe. Essay: Rolf Schneider. Dietz, Berlin 1995

Gerhard Kaiser: Sperrgebiet – Die geheimen Kommandozentralen in Wünsdorf seit 1871 Mit Fotografien von Christian Thiel, Berlin 1993

H.G. Kampe: 90 Jahre Militätgeschichte Wünsdorf; Die Nachrichtentruppe des Heeres von 1830-1945

Kirsten Bayer, Kirsten, Jürgen-K. Mahrenholz: "Stimmen der Völker" - Das Berliner Lautarchiv.


Susanne Ziegler: Die akustischen Sammlungen - Historische Tondokumente im Phonogramm-Archiv und im Lautarchiv

Beides In: Theater der Natur und Kunst (Katalog), herausgegeben von Horst Bredekamp, Jochen Brüning und Cornelia Weber.
Henschel, Berlin, 2000

Britta Lange: “Die Welt im Ton. In deutschen Sonderlagern für Kolonialsoldaten entstanden ab 1915 einzigartige Aufnahmen”, in: informationszentrum 3. welt, Nr. 307, Juli/August 2008

B. Lange: „Ein Archiv von Stimmen. Kriegsgefangene unter ethnografischer Beobachtung“, in: Nikolaus Wegmann/Harun Maye/Cornelius Reiber (Hg.): Original/Ton. Zur Mediengeschichte des O- Tons, Konstanz: Universitätsverlag Konstanz, 2007

Margit Berner, Anette Hoffmann, Britta Lange: Sensible Sammlungen. Aus dem anthropologischen Depo, 2011

Film:

 Philip Scheffner: The Halfmoon Files, 2007

Bemerkung

Die Exkursion nach Wünsdorf findet gleich zu Beginn der Lehrveranstaltung am Samstag, den 10. 11. 2012 von 10.00 - 21.00 Uhr statt.

Der Unkostenbeitrag pro Studierenden beträgt ca. 15,00 €.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin