AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Stadt, Polizei und Kriminalität seit dem 19. Jahrhundert - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Masterseminar Veranstaltungsnummer 51456
Semester SoSe 2012 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mi. 12:00 bis 14:00 wöch 18.04.2012 bis 14.07.2012  Institutsgebäude - 5007 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroräume allgemein)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Weinhauer, Klaus, Professor
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2005 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2011 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

In aktuellen Debatten wird der Zusammenhang zwischen Städten und Kriminalität kaum noch hinterfragt. Auch scheint das staatliche Gewaltmonopol in einigen urbanen “Kiezen” außer Kraft gesetzt zu sein. Im Gegensatz zu dieser hohen aktuellen Relevanz hat sich die bundesdeutsche Zeitgeschichte jedoch dem Themenfeld Stadt, Polizei und (Gewalt-)Kriminalität bislang kaum zugewandt, obwohl zahlreiche Quellen und zeitgenössische Studien vorliegen.

Anhand ausgewählter Themenfelder will das Seminar den offenbar untrennbaren Zusammenhang von Stadt und Kriminalität kritisch hinterfragen. Im Mittelpunkt stehen deutsche und englische Großstädte vom späten 19. Jahrhundert bis in die 1980er Jahre. Die Themen sind so zugeschnitten, dass sie durch eigenständige Quellenforschung erschlossen werden können und somit genügend Freiräume für die Anfertigung späterer Qualifikationsarbeiten bieten.

Im Einzelnen geht es neben der Erarbeitung methodisch-theoretischer Grundlagen, um Unterschichten im späten 19. Jahrhundert, um (Gewalt-)Kriminalität nach dem Ersten Weltkrieg sowie um den Kampf gegen neue Formen städtischer Kriminalität seit den 1960er Jahren (Wohlstandsdelikte, neue Kriminalgeografie, Hochhauskriminalität, städtische Unruhen der 1980er Jahre).

 

Literatur

Rolf Lindner: Walks on the Wild Side. Eine Geschichte der Stadtforschung, Frankfurt/M. 2004

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2012. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin