AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Introduction to Gender History: Theory, Sources, Methods - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51484
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Di. 10:00 bis 12:00 wöch 5061 (Büro/Übungsraum)
Stockwerk: 5. OG


Institutsgebäude - Friedrichstraße 191 (FRS191)

  findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Clarkson (geb. Ellis), Heather , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Beifach ( POVersion: 2005 )     -  
Bachelor of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( POVersion: 2005 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2004 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Science  Geschl.stud./Gender Stud. Beifach ( POVersion: 2005 )     -  
Bachelor of Science  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( POVersion: 2005 )     -  
Magister  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Magister  Geschl.stud./Gender Stud. Nebenfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2005 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2007 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Die moderne Frauengeschichte sowie die auf sie folgende Gender-Forschung machten deutlich, wie wichtig sowohl die Geschlechterbeziehungen als auch insbesondere die historische Situation der Frauen für ein umfassendes Verständnis der Vergangenheit sind. Das Proseminar soll den Studierenden mit den neuesten intellektuellen und methodischen Entwicklungen der Gender-Geschichte in der Anglo-Amerikanischen Welt, einschließlich der Wende zur Kulturgeschichte, vertraut machen. Es soll ihnen ermöglichen, mit relevanten Quellen vom Mittelalter bis zur Moderne umzugehen, die gestellten Fragen, Methoden und Ansätze von Gender-Historikern zu verstehen und ein Bewusstsein für die Vielfalt und Vielgestaltigkeit des Ausgangsmaterials von Historikern der Frauen, Gender und Sexualität zu erwerben.                          

 

Das Proseminar konzentriert sich auf eine Auswahl der wichtigsten Texte, um Themen, Ansätze und Techniken zu untersuchen, die die Geschichte von Geschlecht und Sexualität in den letzten Jahrzehnten geprägt haben. Es wird prüfen, wie eine Gender-Perspektive die Geschichtsschreibung verschiedener Epochen beeinflusst hat. Das Seminar gibt auch eine Einführung in die feministische Theoriebildung seit den 70er Jahren des 20. Jahrhundert. Die Wissenschaftsgeschichte der Frauen-, Geschlechter- und Queer-Forschung beginnt mit der Frauenforschung und führt über die Geschlechterforschung und Kritische Männerforschung zur Kritik an der Kategorie Geschlecht und poststrukturalistisch Ansätzen der Queer-Theorie. Diese unterschiedlichen theoretischen und methodischen Ansätze sollen anhand einzelner Beispielen aus der angewandten Forschung veranschaulicht und erarbeitet werden. Das Seminar wird auf Englisch gehalten und würde wahrscheinlich als Proseminar im Modul B-05 (Methodik und Geschichte der Geschichtswissenschaft) in den Bachelor-Studiengang Geschichte am besten passen.

 

Literatur
  • Kathleen Canning, Gender History in Practice : Historical Perspectives on Bodies, Class and Citizenship (Ithaca, N.Y.: Cornell Univ. Press, 2006)
  • Teresa A. Meade, A Companion to Gender History (Malden, Mass.: Blackwell, 2006)
  • Walburga Hoff (Hg.), Gender-Geschichte: Ergebnisse bildungshistorischer Frauen- und Geschlechterforschung (Böhlau, 2008)
  • A. Najmabadi, ‘Beyond the Americas: Are Gender and Sexuality Useful Categories of Historical Analysis?’, Journal of Women’s History 18:1 (Spring 2006), 11-21.     

 

 

                                                                                       

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin