AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Queer Ecologies: Natur, Gender und globale Umweltpolitik - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53960
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch 26.10.2011 bis 15.02.2012 
Einzeltermine anzeigen
Haus 12 / Institutsgebäude - 2.21 Hannoversche Straße 27 (HN27-H12) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bauhardt, Christine , Prof. Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Magister  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( POVersion: 2006 )     -  
Magister  Geschl.stud./Gender Stud. Nebenfach ( POVersion: Provisorium )     -  
Magister  Geschl.stud./Gender Stud. ( POVersion: Provisorium )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, weitere Wissenschaftliche Einrichtungen, Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien
Inhalt
Kommentar

Queer Ecologies ist eine neue Perspektive zur Interpretation gesellschaftlicher Naturverhältnisse. Im Seminar werden wir queere Kritiken an heterosexuellen Reproduktionsweisen mit materialistischen Ansätzen feministischer Naturwissenschaftskritik und feministischer Ökonomiekritik ins Verhältnis setzen. Ausgangspunkt ist das von Donna Haraway formulierte Konzept „naturecultures“, das die Trennung und Hierarchisierung von Kultur und Natur überwinden will. Die theoretischen Debatten über die Vermittlung gesellschaftlicher Naturverhältnisse mit den Geschlechterverhältnissen werden im Seminar ergänzt durch die Analyse konkreter umweltpolitischer Strategien und Konzepte.

Literatur

Alaimo, Stacy/Hekman, Susan (eds.)(2008): Material Feminisms. Bloomington & Indianapolis: Indiana University Press; Haraway, Donna (2003): The Companion Species Manifesto. Dogs, People, and Significant Otherness. Chicago: Prickly Paradigm; Merchant, Carolyn (1980): The Death of Nature. Women, Ecology, and the Scientific Revolution. San Francisco u.a.: Harper & Row (dt. Ausgabe 1987: Der Tod der Natur. Ökologie, Frauen und neuzeitliche Naturwissenschaft. München: Beck); Mortimer-Sandilands, Catriona/Bruce Erickson (eds.)(2010): Queer Ecologies. Sex, Nature, Politics, Desire. Bloomington and Indianapolis: Indiana University Press.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin