AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Fichtes „Grundlagen der gesamten Wissenschaftslehre“ (1794)/Fichte’s „Foundation of the Entire Wissenschaftslehre“ (1794) (b, c, d, LA/S1) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51029
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Wichtige Änderungen ! Achtung Raumänderung !
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 12:00 bis 14:00 wöch von 20.10.2011  Institutsgebäude - 241 Invalidenstraße 110 (I 110) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 

Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Die „Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre“ von 1794 ist Fichtes erste und zugleich bekannteste Ausführung des Programms einer „Wissenschaftslehre“, also einer einheitlichen transzendentalphilosophischen Rationalitätstheorie, die nicht nur die Möglichkeit von Wissen und Wissenschaft, sondern etwa auch Selbstbewusstsein, logische Prinzipien, Repräsentation, Freiheit und Moral begründen bzw. erklären soll. Im Text von 1794 identifiziert Fichte als die Grundlage einer solchen Theorie drei sogenannte „Grundsätze“, die die ursprüngliche „Tathandlung“ einer sich selbst erzeugenden Subjektivität darstellen. Im Ausgang von diesen Grundsätzen und der mit ihnen verbundenen Subjektivitätstheorie entwickelt Fichte zum einen eine idealistische Begründung der Möglichkeit von Wissen, zum anderen eine praktische Philosophie. Im Seminar werden wir Fichtes Text gründlich lesen und diskutieren sowie im Kontext der nachkantischen Diskussionen über Transzendentalphilosophie und Idealismus verorten.

Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. 
Literatur

Zur Einführung sind u.a. geeignet: Günter Zöller, Fichte's Transcendental Philosophy: The Original Duplicity of Intelligence and Will, Cambridge 1998; Dieter Henrich, Fichtes ursprüngliche Einsicht, Frankfurt a.M. 1967.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin