AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Performativität und Politik - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektseminar Veranstaltungsnummer 53126
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 12:00 bis 14:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 001 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Straßenberger, Grit , PD Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2002 )   20  -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2006 )   20  -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Theorie der Politik
Inhalt
Kommentar

How to do things with words – das war die Frage, mit der John Austin die Performativitätstheorie begründete. Gerade für die Sozialwissenschaften ist dabei interessant, wie Worte politische und soziale Realitäten konstruieren, das Denken von Akteuren imprägnieren und soziokulturelle Ordnungen strukturieren. Diesen Fragen will das auf zwei Semester angelegte Projektseminar nachgehen. Im ersten Semester werden dazu Texte u.a. von Judith Butler, Michel Foucault und Pierre Bourdieu gelesen. Ziel ist es dabei, spezifisch sozialwissenschaftliche Zugänge zur Performativitätstheorie zu rekonstruieren sowie die Leistungsfähigkeit dieser Ansätze für die Beantwortung sozialwissenschaftlicher Fragestellungen zu diskutieren. Im Blickfeld steht das Zusammenspiel von methodischem Ansatz, empirischer Bearbeitung und Theoriegewinnung.

(Zweisemestriges Projektseminar)

Literatur

Arendt, Hannah: Vita activa oder vom tätigen Leben, München 1992.

Butler, Judith: Performative Akte und Geschlechterkonstitution. Phänomenologie und

feministische Theorie, in: Wirth, Uwe (Hg.): Performanz. Zwischen Sprachphilosophie und

Kulturwissenschaften, Frankfurt am Main 2002, S. 301-320.

Bourdieu, Pierre: Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft, Frankfurt am Main 1993.

Derrida, Jacques: Gesetzeskraft. Der »mystische Grund der Autorität«, Frankfurt am Main 1991.

Foucault, Michel: Analytik der Macht, Frankfurt am Main 2005.

Bemerkung

 

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin