AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Narrative Sinnstiftung: Politische Mythen in vergleichender Perspektive - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53118
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 10:00 bis 12:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 002 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Münkler, Herfried , Prof. Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Magister  Politikwissenschaft Nebenfach ( POVersion: Provisorium )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2002 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2006 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Theorie der Politik
Inhalt
Kommentar

Nationale Gründungsmythen markieren die geschichtlichen Anfänge politischer Großverbände, geben Orientierung und versichern, dass die jeweilige Gemeinschaft eine Zukunft habe. Dabei sind Opfer- und Prosperitätsmythen voneinander zu unterscheiden. Im Verlauf des Seminars sollen Mythentheorien (Cassirer, Barthes, Blumenberg), aber auch einige Mythen unterschiedlicher europäischer Nationen exemplarisch analysiert werden.

Literatur

Jan Assmann: Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen, München 1992 (C.H. Beck).

Roland Barthes, Mythen des Alltags, Frankfurt am Main 1964 (Suhrkamp).

Hans Blumenberg, Arbeit am Mythos, Frankfurt am Main 1979 (Suhrkamp).

Ernst Cassirer, Philosophie der symbolischen Formen, Bd. 2, Darmstadt 81987 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft).

Herfried Münkler, Die Deutschen und ihre Mythen, Berlin 2008 und öfter (Rowohlt).

Jahrbuch Mythos, bislang 3 Expl.; zuletzt Mythos in Medien und Politik, Würzburg 2011 (Königshausen und Neumann).

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin