AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Symbolische Gewalt - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53620
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mi. 14:00 bis 16:00 wöch 26.10.2011 bis 15.02.2012  1.506 (Seminarraum)
Stockwerk: 5. OG


alttext alttext
Doro24 Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
  findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Rehbein, Boike , Prof. Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Beifach ( POVersion: 2005 )   3+2  1 - 2 
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( POVersion: 2005 )   3+2  1 -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( POVersion: 2005 )   3+2  2 -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Beifach ( POVersion: 2009 )   5+3  2 - 3 
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( POVersion: 2009 )   5+3  1 -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( POVersion: 2009 )   5+3  2 -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kommentar Das Seminar beschäftigt sich mit der Konstitution und Repräsentation sozialer Ungleichheit durch symbolische Systeme, insbesondere die Sprache. Begriffe wie Arbeiter oder Frau benennen nicht nur, sondern enthalten eine (relationale) soziale Klassifikation. Eine Person wird dadurch sozial eingeordnet. Die Benutzung eines dieser Begriffe reproduziert diese Einordnung und übt damit symbolische Gewalt aus. Neutrale Begriffe stehen in einer Gesellschaft jedoch nicht zur Verfügung. Nach einer Einführung in die Theorie symbolischer Gewalt (nach Bourdieu, Spivak, Pusch) sollen im Seminar Verhältnisse symbolischer Gewalt am Beispiel Indiens und Südostasiens untersucht werden.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin