AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Orient - Okzident und zurück: Wege des Bildwissens von Alhazen bis Al Jazeera - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockseminar Veranstaltungsnummer 53395
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
-.  bis  Block     findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Fiorentini, Erna , PD Dr. Dr. verantwortlich
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
1239 Bildgeschichte
1169 Epochenvertiefung Neuzeit
2688 Forschungsorientierte Vertiefung (Hausarbeit)

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Inhalt
Kommentar

S/HS im WS 2011/12

Orient - Okzident und zurück: Wege des Bildwissens von Alhazen bis Al Jazeera

 Einführungsveranstaltung (Pflicht für Teilnahme am Seminar): Freitag den 21.10. von 16-18 Uhr, Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin, Koserstr. 20, 14195 Berlin, R. A 320.

Blockseminar 13.-15. Januar 2012 und 20.-22. Januar 2012, Einführungsveranstaltung (Pflicht) am 21.10.2011;

Max. Teilnehmerzahl: 15.

Das Forschungsseminar will exemplarisch der Frage nachgehen, nach welchen Mustern, mit welchen Schwerpunkten und in welcher Richtung Bildwissen zwischen Orient und Okzident im Laufe der Geschichte transportiert wurde.

Die Grundthese ist, dass es keine einheitliche Richtung der Übertragung von Bildwissen zwischen Orient und Okzident gab, sondern Pendelbewegungen, die im Zeichen medialer Globalisierung letztendlich aufgehoben wurden.

Das Seminar will den Bedingungen, den Theorien und den Praktiken nachgehen, die diese Dynamik bestimmt haben und die vielfältigen Formen befragen, in denen der Transport von Bildwissen, der Transport von Wissen ÜBER Bilder und der Transport von Wissen DURCH Bilder  stattgefunden hat.

Diesen Fragen werden wir anhand verschiedener Themenkomplexen nachgehen: Optisches Wissen und Bilderzeugung (Perspektive, Alhazen, Camera Obscura, ...); Bilderfragen (Status und Wissen des Bildes, Bild versus Ornament, Bilderstürme, Praktiken der Bilderzeugung...);  Bildlicher Wissenstransport (Bild-Diplomatie 17./18. Jh., Bild-Imperialismus 19. Jh.); visuelle Orientaneignung (Mode, Inneneinrichtung, Weltausstellungen), visuelle Überstülpung des Okzidents auf den Orient; Bild als Wissenszeugnis, Zeugenschaft des Bildes, Bildmacht (WWW, Al Jazeera...)

 

Literatur

Einführende Literatur:

Edward W. Said, Orientalismus (Frankfurt am Main: Fischer, 2009); John M. MacKenzie, Orientalism: history, theory and the arts (Manchester [u.a.]: Manchester Univ. Press, 1995);  Hans-Dieter Dyroff, Kulturaustausch zwischen Orient und Okzident: über die Beziehungen zwischen islamisch-arabischer Kultur und Europa ; (12. - 16. Jahrhundert) (Bonn, 1985); Anke Bentzin (Hrsg.), Zwischen Orient und Okzident, 1. Aufl. (Freiburg im Breisgau [u.a.]: Herder, 2010); Hans Belting, Florenz und Bagdad: eine westöstliche Geschichte des Blicks (München: Beck, 2008); Hermann Pollig, Exotische Welten, europäische Phantasien (Stuttgart-Bad Cannstatt: Ed. Cantz, 1987); Nicholas Tromans und Rana Kabbani, The lure of the East: British Orientalist painting, 1. Aufl. (London: Tate, 2008); Orientalismus in Europa Von Delacroix Bis Kandinsky (München: Hirmer, 2010); Andrea Polaschegg, Der andere Orientalismus: Regeln deutsch-morgenländischer Imagination im 19. Jahrhundert (Berlin: de Gruyter, 2005); Silvia Naef, Bilder und Bilderverbot im Islam: vom Koran bis zum Karikaturenstreit (München: Beck, 2007); David C. Lindberg, Auge und Licht im Mittelalter: d. Entwicklung d. Optik von Alkindi bis Kepler, 1. Aufl. (Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1987);

Samuel Y. Edgerton, Die Entdeckung der Perspektive, Bild und Text (München: Fink, 2002); Martine Bubb, La  camera obscura : philosophie d'un appareil (Paris: l'Harmattan, 2010); George Saliba, Islamic science and the making of the European Renaissance, Transformations (Cambridge, MA [u.a.]: MIT Press, 2007); Alexa Färber, Weltausstellung als Wissensmodus, Forum europäische Ethnologie (Berlin [u.a.]: Lit, 2006).

 

Bemerkung

S / HS - Orient - Okzident und zurück: Wege des Bildwissens von Alhazen bis Al Jazeera,  Blockseminar, (max. 15 Teiln.)

 

Ort: Freie Universität Berlin, Koserstr. 20, Raum A 320 (Übungsraum)

Termine: 

- Einführungsveranstaltung (Pflicht für Teilnahme am Seminar) Freitag den 21.10. von 16-18 Uhr.

- Blocksitzungen: 13.-15.1.2012 und 20.-22.1.2012 (Zeiten: Freitag den 13.01. und den 20.01. von 12-18 Uhr, Samstag den 14.01. und den 21.01. von 9-18 Uhr, Sonntag den 15.01. und den 22.01. von 9-18 Uhr)

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin