AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Frühchristliche Denkmäler in Berlin und Brandenburg (GS/HS-H235, MEd E, MRC - V1d,V5b, VM2b,VM2d - SG) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 60704
Semester SoSe 2024 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Fr. 14:00 bis 16:00 wöch 19.04.2024 bis 19.07.2024  306 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


alttext alttext
Burg26 Institutsgebäude - Burgstraße 26 (BU26)

Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Lehmann findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lehmann, Tomas , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Theologische Fakultät, Antike Christentumsgeschichte
Inhalt
Kommentar

Seit der Gründung des ersten christlich-archäologischen Museums (weltweit) im Jahr 1849 an der Berliner Theologischen Fakultät haben die Museen in Deutschland zunehmend Interesse an materiellen Zeugnissen des frühen Christentums gezeigt. Bedeutende Objekte befanden und befinden sich in Berlin und Umgebung.

Literatur

Lit. A. Effenberger/H.G. Severin, Das Museum für Spätantike und Byzantinische Kunst, Mainz 1992; T. Lehmann/Chr. Markschies, Christliche Archäologie und Christliches Museum an der Humboldt-Universität zu Berlin, in: S. Schrenk/U. Verstegen, Forschungsgeschichte als Aufbruch, Heidelberg 2022.

Bemerkung

Um schriftliche Anmeldung per e-mail bis zum 16.4. wird gebeten ( tomas.lehmann@rz.hu-berlin.de ).

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin