AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Vertiefung psychologischer Grundlagen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 54763
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mo. 12:00 bis 14:00 wöch 23.10.2023 bis 12.02.2024  112/113 (Seminarraum)
Stockwerk: EG


alttext alttext
Institutsgebäude - Georgenstraße 36 (GEO 36)

Außenbereich nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Kuschel findet statt

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Entwicklungsorientierte frühe Förderung von Kindern und Jugendlichen Gr. 1 / PD Dr. Kuschel

  45
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 2
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
-.  bis  wöch     fällt aus

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Gerechtigkeitspsychologie in pädagogischen Kontexten Gr. 2 / Dr. Kobs

  45
Gruppe 2:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 3
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Di. 08:00 bis 10:00 wöch 17.10.2023 bis 13.02.2024  203/204 (Lernwerkstatt)
Stockwerk: 1. OG


alttext alttext
Institutsgebäude - Georgenstraße 36 (GEO 36)

Außenbereich nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Schwager fällt aus

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Kognitionspsychologische Grundlagen Gr. 3 / Dr. Schwager

  45
Gruppe 3:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 4
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mi. 12:00 bis 14:00 wöch 18.10.2023 bis 14.02.2024  1.307 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


alttext alttext
Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Kuschel findet statt

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Entwicklungspsychologie: Theorien, Konzepte und Modelle Gr. 4 / PD Dr. Kuschel

  45
Gruppe 4:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 5
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Do. 08:00 bis 10:00 wöch 19.10.2023 bis 15.02.2024  203/204 (Lernwerkstatt)
Stockwerk: 1. OG


alttext alttext
Institutsgebäude - Georgenstraße 36 (GEO 36)

Außenbereich nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Schwager findet statt

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Kognitionspsychologische Grundlagen Gr. 5 / Dr. Schwager

  45
Gruppe 5:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 6
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Fr. 10:00 bis 12:00 wöch 20.10.2023 bis 16.02.2024  314 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


Institutsgebäude/Westflügel - Ziegelstraße 4 (ZI05)

Brehme findet statt

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Einführung in die Rehabilitationspsychologie-Fokus Sozialpsychologie Gr. 6 / Brehme

  45
Gruppe 6:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 7
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mo. 16:00 bis 18:00 wöch 23.10.2023 bis 12.02.2024  1.307 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


alttext alttext
Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Kocaj findet statt

Vertiefung psychologischer Grundlagen: SE Klassenzusammensetzung und Peer-Beziehungen im Klassenzimmer Gr. 7 / Kocaj

  45
Gruppe 7:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Brehme, David
Kocaj, Aleksander
Kuschel, Annett , Dr. PD
Schwager, Sabine , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Rehabilitationspädagogik Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Sonderpädagogik Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Sonderpädagogik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Sonderpädagogik Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2023 )     -  
Bachelor of Arts  Sonderpädagogik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2023 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sonderpädagogik Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sonderpädagogik Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sonderpädagogik Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sonderpädagogik Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2023 )     -  
Bachelor of Science  Sonderpädagogik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Sonderpädagogik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2023 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Rehabilitationswissenschaften
Inhalt
Kurzkommentar

ACHTUNG:
- Die Gruppen haben verschiedene Inhalte und Zielgruppen! Vor der Auswahl einer Gruppe bitte unbedingt den
Veranstaltungskommentar lesen!
- Sie sollten mehrere Prioritäten angeben, um in der automatischen Zulassung mit einer größeren Wahrscheinlichkeit
berücksichtigt zu werden.
- Die Anmeldung über AGNES ist verbindlich! Wenn Sie nicht angemeldet sind, werden Sie nicht nachträglich zugelassen.
- Um Ihre Anmeldung zu bestätigen, besuchen Sie bitte die erste Seminarsitzung im Semester. Wenn Sie nicht erscheinen, wird
Ihr Platz an Studierende auf der Nachrückerliste weitergegeben. Sollten Sie aus dringenden Gründen verhindert sein, wenden Sie
sich bitte direkt an die jeweilige Dozentin.
- Es erfolgt immer nur die Zulassung zu einem Seminar. Diejenigen Studierenden, die zwei Seminare im Bereich der Vertiefung
psychologischer Grundlagen besuchen müssen, können die Veranstaltungen auf zwei Semester verteilen.
- Falls Sie in einem hohen Fachsemester sind und das Seminar dringend benötigen, aber vom System nicht zugelassen wurden,
melden Sie sich bitte bei Frau Dr. Sabine Schwager (sabine.schwager@hu-berlin.de).
- Über Härtefallregelungen können Sie sich hier informieren: https://www.reha.hu-berlin.de/de/studium
- Wenn Sie sich im Ausnahmefall mit Nachfragen, Wünschen etc. an Fr. Dr. Sabine Schwager wenden, dann geben Sie bitte folgende
Informationen mit an: Studiengang, Fachsemester, Modul & Veranstaltung, Pflicht oder Wahlpflicht, Begründung der Anfrage. Nur
so ist eine zügige Bearbeitung innerhalb der ersten Semesterwoche zu gewährleisten.

Kommentar

Gruppe 1 SE Entwicklungsorientierte frühe Förderung von Kindern und Jugendlichen PD Dr. Kuschel

Das Seminar gibt einen Einblick in den aktuellen Stand der (sonder-)pädagogischen Präventionsforschung: zentrales Ziel ist es, mit wissenschaftlich begründeten und effizienten Konzepten Kinder und Jugendliche durch sonderpädagogische Interventionen so zu fördern, dass sich abzeichnende Entwicklungsauffälligkeiten angemessen auffangen lassen. Inhaltlich werden sowohl entwicklungsorientierte Konzepte zur Frühförderung und Elementarerziehung als auch Maßnahmen und Förderansätze zur (außer-)schulischen Prävention vorgestellt.

Gruppe 3 SE Kognitionspsychologische Grundlagen Dr. Schwager:

Im Seminar werden grundlegende kognitionspsychologische Themen wie Gedächtnis, Lernen und Aufmerksamkeit erarbeitet. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse und Modellvorstellungen sowohl vorgestellt und diskutiert als auch zu rehabilitationspsychologischen und pädagogischen Anforderungen in Beziehung gesetzt.

Gruppe 4 SE Kognitionspsychologische Grundlagen Dr. Schwager:

Im Seminar werden grundlegende kognitionspsychologische Themen wie Gedächtnis, Lernen und Aufmerksamkeit erarbeitet. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse und Modellvorstellungen sowohl vorgestellt und diskutiert als auch zu rehabilitationspsychologischen und pädagogischen Anforderungen in Beziehung gesetzt.

Gruppe 5 SE Entwicklungspsychologie: Theorien, Konzepte und Modelle PD Dr. Kuschel

Kann sich der Mensch ein Leben lang entwickeln? Oder muss er sogar? Wie viel Einfluss hat er selber auf seine Entwicklung? Oder anders gefragt: Entwickeln sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene anhand eines angeborenen Programms oder aus der Notwendigkeit, sich an immer neue Bedingungen und Ansprüche der Umwelt anzupassen? Große Denkerinnen und Denker wie Piaget, Freud, Erikson, Margaret Mahler, Wygotski und viele andere mehr haben gründlich über solche Fragen nachgedacht. Ihre Erkenntnisse werden im Seminar in allgemein dargestellt, diskutiert und gegenseitig verglichen und an wissenschaftlichen Befunden gemessen.

Gruppe 6 SE Einführung in die Rehabilitationspsychologie - Fokus Sozialpsychologie  D. Brehme

Wie sehen nicht-behinderte Menschen behinderte Menschen? Wie sehen behinderte Menschen sich selbst? Welche Vorurteile und Stereotype beherrschen das Bild behinderter Menschen in unserer Gesellschaft? Was gilt es eigentlich zu bewältigen, wenn man durch Unfall oder Erkrankung eine Beeinträchtigung erwirbt?

Antworten auf all diese Fragen bietet die Sozialpsychologie als das Teilgebiet der Psychologie, das nach den Auswirkungen Anderer auf unser Handeln und Denken fragt. Durch Konzepte wie Identität, Intergruppenbeziehungen, Coping, Stereotype, Stigma, Selbsterfüllende Prophezeiungen oder erlernte Hilflosigkeit lernen wir in diesem Einführungsseminar in die Rehabilitationspsychologie sozialpsychologische Theorien, Methoden und Perspektiven auf Behinderung kennen.

Gruppe 7 SE Klassenzusammensetzung und Peer-Beziehungen im Klassenzimmer Kocaj

In diesem Seminar werden zentrale theoretische Modelle und Forschungsergebnisse zur Rolle der Klassenzusammensetzung und zu Peer-Beziehungen in der Klasse für das schulische Lernen und die schulische Motivation vermittelt. Daraus werden Implikationen für die schulische Praxis und die Unterrichtsgestaltung abgeleitet und diskutiert. Ziel des Seminars ist es, lern- und entwicklungspsychologische Grundlagen zum Einfluss der Lerngruppe und des Freundschaftsnetzwerks auf die individuelle schulische Entwicklung zu vermitteln. Dazu gehören Referenzgruppeneffekte und soziale Vergleiche, Prinzipien der Freundschaftsentwicklung, Prozesse, die zu Ähnlichkeit zwischen Personen einer Freundschaftsgruppe beitragen (Selektion vs. Einfluss), sowie die Rolle sozialer Normen und die Herstellung von Konformität. Darüber hinaus wird behandelt, welche Rolle die Klassenzusammensetzung und Lerngruppe bei der Feststellung sonderpädagogischer Förderbedarfe spielt und wie inklusive Lerngruppen mit der individuellen schulischen Entwicklung von Schüler:innen mit und ohne sonderpädagogische Förderbedarfe zusammenhängen.

Im ersten Teil des Seminares liegt der Fokus auf der Klassenzusammensetzung. Dabei wird u.a. folgenden Fragen nachgegangen: Was versteht man unter Effekten der Klassenzusammensetzung? Warum unterscheiden sich Klassen in der Zusammensetzung ihrer Schüler:innen und wie kann sie sich auf die individuelle schulische Entwicklung auswirken? Wie können Lehrkräfte auf die Klassenzusammensetzung reagieren? Im zweiten Teil des Seminars liegt der Fokus auf Peer-Beziehungen im Klassenzimmer. Hier wird der Blick stärker auf Freundschaften und soziale Netzwerke von einzelnen Schüler:innen in einer Klasse gerichtet. Dabei soll u.a. folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie entstehen soziale Netzwerke in der Klasse und von welchen Merkmalen hängt es ab, mit wem man sich in der Klasse befreundet? Wie wirken sich soziale Netzwerke auf das schulische Wohlbefinden und andere Aspekte aus? Wie kann man den Zusammenhalt in der Klasse stärken?

 

Literatur

Gruppe 1 SE Entwicklungsorientierte frühe Förderung  von Kindern und Jugendlichen PD Dr. Kuschel:

Hasselhorn, M. & Schneider, W. (Hrsg.). (2016). Förderprogramme für Vor- und Grundschule. Göttingen: Hogrefe.

Lohaus, A. & Domsch, H. (2021). Psychologische Förder- und Interventionsprogramme für das Kindes- und Jugendalter (Psychotherapie: Praxis, 2., vollständig überarbeitete u. aktualisierte Auflage). Berlin: Springer.

Lohaus, A. & Glüer, M. (Hrsg.). (2014). Entwicklungsförderung im Kindesalter. Grundlagen, Diagnostik und Intervention. Göttingen [u.a.]: Hogrefe.

Gruppe 2 SE Gerechtigkeitspsychologie in pädagogischen Kontexten Dr. Kobs:

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Gruppe 3 SE Kognitionspsychologische Grundlagen Dr. Schwager:

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Gruppe 4 SE Entwicklungspsychologie: Theorien, Konzepte und Modelle PD Dr. Kuschel:

Flammer, A. (2017). Entwicklungstheorien. Psychologische Theorien der menschlichen Entwicklung. Göttingen: Hogrefe.

Pinquart, M., Schwarzer, Gr. & Zimmermann, P. (2018). Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters. 2. Aufl. Göttingen: Hogrefe.

Lang, F. R., Martin, M. & Pinquart, M. (2012). Entwicklungspsychologie – Erwachsenenalter: Göttingen: Hogrefe.

Gruppe 5 SE Kognitionspsychologische Grundlagen Dr. Schwager:

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Gruppe 6 SE Einführung in die Rehabilitationspsychologie - Fokus Sozialpsychologie  D. Brehme

Wird im Seminar bekannt gegeben.

Gruppe 7 SE Klassenzusammensetzung und Peer-Beziehungen im Klassenzimmer  Kocaj

Wird im Seminar bekannt gegeben.

 

 

 

Prüfung

MAP ist die Klausur zur Vorlesung Grundlagen lebenslanger Entwicklung.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin