AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Trauer und Trauerarbeit: Existenzielle Erfahrungen, politische Schreibweisen und widerständige Bilder des radikalen Verlustes - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 532887
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mi. 14:00 bis 16:00 wöch 18.10.2023 bis 14.02.2024  0.03 (Seminarraum(Kulturwiss.))
Stockwerk: EG


Soph22 Institutsgebäude - Sophienstraße 22-22a (SO 22)

  findet statt     25
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Därmann, Iris, Professor, Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Kulturwissenschaft Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Im Seminar werden wir zunächst die von Sigmund Freud während des Ersten Weltkrieges verfassten Abhandlungen zu Krieg, Trauerarbeit und Melancholie zeithistorisch kontextualisieren und unter politischen Gesichtspunkten befragen. In einem zweiten Schritt wenden wir uns den Veränderungen der europäischen Trauerkultur durch die Fotografie, den Verflechtungen von Tod und Bild sowie der Kraft des Bildes in Bezug auf eine arbeitslose Trauer zu. In einer dritten Perspektive beschäftigten wir uns mit politischen Schreibweisen und Affektpolitiken der Trauer angesichts rassistischer Gewalträume und unbetrauerter Leben.

Ein Reader mit Texten von Philip Ariès, Katharina Sykora, Sigmund Freud, Karl Abraham, Maurice Blanchot, Roland Barthes, Jacques Derrida, Luce Irigaray, Sarah Kofman, Linda Hentschel, Lauren Berlant, Judith Butler, Bonnie Honig, Saidiya Hartman, Ann Cvetkovich wird zu Beginn des Semesters bereitgestellt.

Teilnahmebedingung: Erstellung eines Sitzungsprotokolls sowie Mitwirkung in einer Expert*innengruppe zur Erarbeitung von Diskussionsfragen für eine Sitzung.

Prüfung

Mündliche Prüfung oder Hausarbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin