AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Sprachenübergreifend: Was ist ein Sujet? Die Kunst des Erzählens - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5260089
Semester SoSe 2023 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Fr. 14:00 bis 16:00 wöch 21.04.2023 bis 22.07.2023  530 (Sprachlabor)
Stockwerk: 5. OG


Boeckh-Haus - Dorotheenstraße 65 (DOR 65)

Grinina findet statt     1000
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Grinina, Natalia
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2022 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2022 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2022 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2022 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2022 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2022 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Slawistik und Hungarologie
Inhalt
Kommentar

Die durch die russischen Formalisten Anfang des 20. Jh. eingeführte Dichotomie der Begriffe ‚Fabel‘ vs. ‚Sujet‘ hat die Entwicklung der modernen Erzähltheorie maßgeblich beeinflusst. In der klassischen Auslegung entspricht der ‚Fabel‘ der rohe und unbearbeitete Stoff oder Material für eine fiktionale Erzählung, während man unter dem ‚Sujet‘ die komplexe und mehrschichtige narrative Struktur eines fiktionalen Erzählwerks in seiner endgültigen künstlerischen Ordnung versteht. Trotz dieser scheinbar einfachen Unterscheidung bleibt die Genealogie dieses Begriffspaars komplex und multidimensional: Einzelne Autoren (wie Jurij Tynjanov, Viktor Šklovskij oder Boris Ėichenbaum), die sich des Begriffspaares bedient haben, projizierten darauf unterschiedliche Bedeutungen und setzten sich mit unterschiedlichen narrativen Phänomenen und Sujet-Fabel-Beziehungen auseinander.

Das Seminar bietet eine Vertiefung der im Grundkurs besprochenen Begriffe aus der Narratologie und liefert Einblicke in die ursprünglichen Fragen der Formalisten, sowie in die spätere Systematisierung ihrer Thesen durch den sowjetischen Semiotiker und Strukturalisten Jurij Lotman. Als  Grundlage für Beispielanalysen wird eine Auswahl an Meisterwerken der (ost)europäischen narrativen Kunst (in Literatur und Film) dienen, wie z.B. Eugene Onegin von Alexander Puškin (1830) oder Die Handschrift von Saragossa (1964) von Wojciech Has.

Einführende Literatur zum Thema:

Lotman, Jurij M.: “Das Problem des Sujets”, in: ders.: Struktur literarischer Texte. München 1989, S. 329-340; Wolf Schmid: „Fabel und Sujet“, in: (ders.): Slavische Erzähltheorie. Russische und tschechische Ansätze. De Gruyter 2010; Wolf Schmid (Hg.): Russische Proto-Narratologie. Texte in kommentierten Übersetzungen. Berlin 2009; Brooks, Peter: Reading for the Plot. Design and Intention in Narrative. New York 1984.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin