AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Writing War: English and German Fiction Since 1945/Den Krieg schreiben: deutsche und englische Prosa seit 1945 - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5250115
Semester WiSe 2022/23 SWS 3
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mo. 16:00 bis 18:00 wöch 24.10.2022 bis 13.02.2023  1.501 (Seminarraum)
Stockwerk: 5. OG


alttext alttext
Doro24 Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Kämper van den Boogaart ,
Schwalm
findet statt

Seminar (2 SWS; 4 LP)

  30
Mo. 18:00 bis 20:00 14tgl. 24.10.2022 bis 13.02.2023  1.501 (Seminarraum)
Stockwerk: 5. OG


alttext alttext
Doro24 Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Schwalm findet statt

Lektürekurs (1 SWS; 4LP)

  30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kämper van den Boogaart, M. , Prof.
Schwalm, Helga , Prof. Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  English Literatures Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Master of Arts  Europäische Literaturen Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Anglistik und Amerikanistik
Inhalt
Kommentar

In diesem komparatistisch angelegten Seminar, das sich an Studierende der English Literatures, der Deutschen Literatur und Europäischen Literturen gleichermaßen wendet, wollen wir den vielfältigen Facetten des Schreibens über den Krieg, und zwar über den zweiten Weltkrieg nachgehen: den unterschiedlichen Perspektiven der Kriegserfahrung (Sieger vs. Verlierer; Akteure vs. Bombenopfer usw.), der Erfahrung des Zusammenbruchs vs. des Endes der alten Gesellschaftsordnung, der moralischen und sozialen Unordnung, aber auch den neuen Selbstentwürfen. Sowohl unmittelbare (Nach-)Kriegsliteratur als auch die Rückwendung auf den Krieg in jüngeren Romanen werden eine Rolle spielen, ebenso poetologische Fragen nach Schreibweisen und Gattungen (etwa sog. Genre Fiction wie der Spionageroman).

Zu den möglichen ausgewählten Primärliteratur-Titeln zählen, wobei wir uns in der ersten Seminar-Sitzung auf die endgültige Auswahl verständigen werden (* = auf jeden Fall gesetzt):

Graham Greene: Ministry of Fear (1943)*

Rose Macaulay: The World My Wilderness (1950)

Ian McEwan: Atonement (2001)

Sarah Waters: The Night Watch (2006)*

Theodor Plievier: Stalingrad (1945)

Heinrich Böll: Wo warst du, Adam? (1951)*

Gerd Gaiser: Die sterbende Jagd. 1953

Gert Ledig: Vergeltung. (1956)*

Alexander Kluge: Der Luftangriff auf Halberstadt am 8. April 1945. (1977)

(W.G. Sebald: Luftkrieg und Literatur. (1997) 2001)

Verkehrssprache ist Deutsch, aber Beiträge auf englisch (ob mündlich oder schriftlich) sind jederzeit willkommen.

 

Lektürekurs

The Lektürekurs is designed to offer space for the in-depth discussion of additional primary texts, extending the scope to writing WW1 (Pat Barker: Regeneration 1981) and short fiction addressing more recent conflicts.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin