AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

"Wo Menschen sich begegnen..."/ Interreligiöses Lernen in (religions)pluralen Kontexten - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 9620023
Semester SoSe 2022 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.02.2022 - 12.04.2022   
Zentrale Nachfrist    18.04.2022 - 21.04.2022   
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mi. 16:00 bis 18:00 wöch 20.04.2022 bis 13.07.2022  Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsgroßraum)   findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hohmann, Carolin
Schweighofer, Teresa, Professorin, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Institut für Katholische Theologie (IKT)
Inhalt
Kommentar

In einer immer pluraler werdenden Gesellschaft treffen unterschiedliche religiöse Anschauungen aufeinander. Gerade in der Hauptstadt Berlin gibt es viele Orte, an denen Menschen mit unterschiedlichen religiösen, kulturellen und weltanschaulichen Hintergründen zusammenkommen und wo sie mit- und voneinander lernen können. Das Projekt „House of One“ ist hier nur ein Beispiel, das solche Begegnungen ermöglicht und fördert. Im Seminar wollen wir uns interreligiösen Fragestellungen nicht nur theoriebasiert, sondern auch praxisorientiert nähern. Dazu werden in einem ersten Schritt theoretische Grundlagen erarbeitet, die einen Schwerpunkt auf religionsdidaktische Methoden und Modelle interreligiösen Lernens legen. Daneben sollen konkrete Begegnungen mit Vertreter:innen anderer Religionen ermöglicht und konkrete interreligiöse Lernorte besucht werden. Abschließend wollen wir gemeinsam einen Blick auf die konkrete Praxis werfen: Welche Methoden und Lerneinheiten eignen sich für den Religionsunterricht? Welche Chancen, aber auch Herausforderungen ergeben sich daraus für (inter)religiöses Lernen?

Literatur
  • Grümme, Bernhard/Schlag, Thomas/Ricken, Norbert (2020) (Hg.): Heterogenität. Eine Herausforderung für Religionspädagogik und Erziehungswissenschaft. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Sajak, Clauß Peter (2010): Kippa, Kelch, Koran. Interreligiöses Lernen mit Zeugnissen der Weltreligionen. Ein Praxisbuch. München: Kösel.
Bemerkung

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin