AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Sentimental Fiction - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5250072
Semester SoSe 2022 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Fr. 10:00 bis 12:00 wöch 22.04.2022 bis 22.07.2022  1.501 (Seminarraum)
Stockwerk: 5. OG


alttext alttext
Doro24 Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Araya Acosta findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Araya Acosta, 
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Englisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Anglistik und Amerikanistik
Inhalt
Kommentar

An essential part of eighteenth-century English literature, sentimental fiction played a major role in exploring human interaction within quickly changing societal settings. In the context of the so-called Scottish Enlightenment, the related concepts of sympathy and sensibility were even made the subject of moral philosophical discussions regarding projects of civil improvement. The notion that reading a sentimental novel would help the reader become a better person through the exercise of sympathy with suffering characters, is certainly unfamiliar to twenty-first century readers and one that is, considering the social challenges made visible by the pandemic, worth looking into. The course will explore four key texts that record through their publication history the rise and fall of the sentimental genre. Starting with Samuel Richardson’s pioneering Pamela (1740) and continuing with Oliver Goldsmith’s The Vicar of Wakefield (1762), we will then turn to Laurence Sterne’s A Sentimental Journey (1768) and Henry Mackenzie’s The Man of Feeling (1771) for what eventually became the decline of sentimental writing in the latter part of the century.

This course functions in tandem with the module 4 series lecture “Survey of English Literatures”. The Modulabschlussprüfung (MAP) is comprised of short-answer questions from the lecture and an essay task dealing with the seminar topics.

Literatur

Richardson, S. Pamela (1740)

Goldsmith, O. The Vicar of Wakefield (1762)

Sterne, L. A Sentimental Journey (1768)

Mackenzie, H. The Man of Feeling (1771)

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin