AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Werte, Wünsche und Entscheidungen - David Lewis über Fragen der praktischen Philosophie / Value, Desire, Decision – David Lewis on question of Practical Philosophy - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51011
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 16:00 wöch     findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Meyer, Thomas
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Philosophie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Science  Philosophie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Philosophie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Philosophie/Ethik Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Philosophie/Ethik Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Bachelor of Arts  Philosophie/Ethik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Philosophie/Ethik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Bachelor of Science  Philosophie/Ethik Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

David Lewis ist insbesondere für seine Beiträge zu Fragen der theoretischen Philosophie bekannt. Hier sind etwa seine Theorie möglicher Welten oder sein Ansatz kontrafaktischer Konditionale zu nennen. Ebenso einflussreich waren und sind seine Arbeiten zu Fragen der Philosophie des Geistes. Weniger stark verbindet man den Namen Lewis mit Fragen der praktischen Philosophie. Allerdings hat er immer wieder Fragen der praktischen Philosophie behandelt, auch wenn dies meist nicht klassische Fragen der normativen Ethik, sondern eher handlungstheoretische und metaethische Fragen sind. Sowohl seine Monographie Convention, die sich unter anderem mit Fragen nach Handlungskoordination und dem Begriff und der Rolle von Konventionen zu dieser Koordination beschäftigt, als auch Lewis‘ in einem Sammelband vereinten Aufsätze zu verschiedenen Grundlagenfragen des Praktischen, stellen hierbei die Textgrundlage dar.

In dem Seminar sollen ausgewählte Texte aus Convention und der späteren Textsammlung gründlich gelesen und diskutiert werden. Thematisch kreisen die Texte um Fragen nach Werten, Wünschen und Entscheidungen. Jedoch werden wir uns auch dem Phänomen des moralischen Zufalls (moral luck) und des Strafens zuwenden. Da die Texte meist mit einer ganz klaren Problembeschreibung und Fragestellung beginnen, sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Literatur

Primärtexte

David Lewis, Convention. [1969] 2002.

David Lewis, Papers in Ethics and Social Philosophy. Cambridge: 2000.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 10 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin