AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Feminismus der 99%? Feministische Perspektiven auf Solidarität - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 53138
Semester SoSe 2020 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 12:00 bis 14:00 wöch     findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Blauth, Carolin verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Programmstudium-o.Abschl.  Geschl.stud./Gender Stud. Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Feminismus ist wieder da und das Projektutuorium „Feminismus der 99%?“ geht in die dritte Runde. Wir wollen uns damit beschäftigen was solidarisches Handeln ausmacht, wie feministische Bündnisse geschlossen werden können und was Commons mit all dem zu tun haben. Internationale Streiks am 8.März, Kämpfe um die Anerkennung von Fürsorge und sexuelle Selbstbestimmung prägen feministische Praxis der Solidarität. Doch welche Kritik gibt es an Konzepten feministischer Schwestern*schaft? (Wie) kann Solidarität Differenzen anerkennen? Diese und weitere Fragen prägen unsere Textauswahl und sollen die Diskussionen anleiten.
Neue Teilnehmer*innen sind herzlich willkommen, Vorwissen ist nicht nötig.
Ergänzend wird für Master Studierende und Bachelor Studierende mit Kenntnissen in feministischer Theorie ein Projekttutorium zum Thema Freiheit stattfinden.

UPDATE

Bei Interesse am Projekttutorium bitte eine E-mail an cosima.langer@hu-berlin.de und/oder carolin.blauth@hu-berlin.de schicken, alles weitere wird daran anschließend besprochen.

If you are interested in joining, please send an email to cosima.langer@hu-berlin.de and/or carolin.blauth@hu-berlin.de, we will discuss how to proceed together."

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin