AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Gattungstheorie: Form, Wissen, Geschichte - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5210048
Semester SoSe 2020 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=94491
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.02.2020 - 14.04.2020   
Beschreibung :
Die Einschreibfrist hat sich verändert? -
Beachten Sie bitte, dass aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Coronavirus der Beginn der Vorlesungszeit auf den 20.04. verschoben wurde. Bitte besuchen Sie regelmäßig die Website Ihrer Fakultät bzw. Ihres Institutes und natürlich AGNES, um das zusätzlich geschaffene digitale Lehrangebot nicht zu verpassen!
Veranstaltungsformat digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 16:00 wöch Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.404 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Frey, Christiane , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Deutsche Literatur Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Bachelor of Science  Deutsche Literatur Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Bachelor of Arts  Deutsche Literatur Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Literatur
Inhalt
Kommentar

Welchen Unterschied macht es, ob wir einen Roman oder eine Fallgeschichte, ein Gedicht, eine Novelle oder einen Zeitungsartikel lesen? Sehen wir einen Krimi anders als einen Thriller? Das SE vermittelt Grundkenntnisse der Gattungstheorie und ihrer Problemfelder in den Literatur- und Medienwissenschaften, fragt nach dem historischen Wandel von Formen und Formaten und geht den Geschichten ihrer Theoriebildungen nach. Im Vordergrund steht die Frage nach dem besonderen Verhältnis von ‘Genre’ und ‘Wissen’, ‘Form’ und ‘Epistemik’. Im letzten Drittel des Semesters wird dieser Zusammenhang anhand vertiefter Analysen ausgewählter literarischer und nicht-literarischer Texte sowie anderer Medien gemeinsam erarbeitet.

Literatur

Bitte vor der ersten Sitzung Lektüreliste anfragen bei cfrey637@gmail.com

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin