AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Fundamentale Segmentierung: Kastensystem, Meritokratie und Bildung in der modernen indischen Bildungsgeschichte - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 54176Ü
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 12:00 bis 14:00 c.t. wöch 17.10.2019 bis 13.02.2020  Institutsgebäude - 0008 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Caruso findet statt     3
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Caruso, Marcelo , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Erziehungswissenschaften Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   -  
Bachelor of Arts  Erziehungswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Historische Bildungsforschung
Inhalt
Kommentar

Eine wiederholte vorgetragene Kritik an der Institutionalisierung westlich geprägter Bildungssysteme betrifft ihre Rolle bei der Herstellung und Reproduktion sozialer Ungleichheit. Trotz ihrer meritokratischen Grundlagen funktionieren diese Bildungssysteme – so die Kritik – keineswegs im Sinne einer ‚gerechten’ Vorstellung von Chancengleichheit. Wie verhält sich diese Konstellation in einem Kontext, in dem nicht nur die Idee des Verdiensts eine andere ist, sondern auch die Annahme der Gleichheit aller Schüler/innen nicht vorausgesetzt werden kann? Ein Blick auf die Entwicklung des indischen Bildungssystems mag in diesem Zusammenhang andere Herausforderungen und Segmentierungen freilegen. Entlang der Kastenprägung der indischen Gesellschaft werden unterschiedlich historische Konstellationen thematisiert, in denen Fragen des „Verdiensts“ und des Zusammenlernens verhandelt werden. Kasten wird insofern als gesellschaftliche Institution behandelt, die Bildungsverhältnisse bestimmt bzw. mitprägt. Das Seminar konzentriert sich auf die unterschiedlichen Konjunkturen des Themas in der indischen Bildungsgeschichte, wird aber auch gegenwärtige Diskussionen im Problembereich Kasten und Bildung thematisieren. Das Lektürepensum besteht größtenteils auf aus englischsprachigen Texten.

Bemerkung

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin