AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Toy Computing: Hardware-Design in „Minecraft" - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektseminar Veranstaltungsnummer 53526
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 16:00 bis 18:00 wöch Pergamonpalais - 2.26 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Übungsräume)   findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Höltgen, Stefan , Dr. Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Medienwissenschaft Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Master of Arts  Medienwissenschaft Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )   -  
Bachelor of Arts  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )   -  
Bachelor of Science  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Das 2009 von Mojang veröffentlichte und seit 2014 von Microsoft übernommene Open-World-Rollenspiel „Minecraft“ besitzt einen „Kreativ-Modus“, der für die Entwicklung eigener Spielwelten genutzt werden kann. Mit Hilfe der hierin verfügbaren „Redstones“ lassen sich funktionierende virtuelle Maschinen konstruieren. Da „Redstones“ ebenfalls zur Signalverarbeitung verwendet werden können, sind recht früh Implementierungen für digitallogische Schaltungen in „Minecraft“ entstanden, die von einfachen Gattern bis hin zu vollständigen virtuellen Computersystemen reichen. Im Projektseminar soll auf den institutseigenen Computern in Gruppenarbeit eine eigene „Redstone“-Implementierung konstruiert werden. Hierzu wird zunächst eine Einführung in die Digitaltechnik/Logik erfolgen und danach bestehende „Redstone“-Implemenierungen analysiert. Die Projektseminar-Veranstaltungen sollen zum einen die Grundlage für eigene Projektarbeiten bilden, zum anderen als Vorbereitung/Trockenübung auf die (fakultative) Teilnahme an einem 2020 mit der TU Berlin geplanten Computerbau-Seminar vorbereiten.

Bemerkung

Vorkenntnisse in Technischer Informatik, Computerprogrammierung und Logik sind nicht erforderlich.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin