AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Kulturell-Ästhetische Bildung: Selbstzweck oder Instrument der Bildung? - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 54008
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 10:00 bis 12:00 wöch 31.10.2019 bis 13.02.2020  Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.402 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Dietrich findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dietrich, Cornelie, Professorin, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Erziehungswissenschaften Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   -  
Bachelor of Arts  Erziehungswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   -  
Bachelor of Science  Erziehungswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   -  

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Allgemeine Grundschulpädagogik
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Allgemeine Erziehungswissenschaft
Inhalt
Kommentar

In der Allgemeinen Erziehungswissenschaft wird der  Begriff ästhetischer Bildung  weniger als Oberbegriff medienspezifischer  Felder wie Kunst- oder Musikpädagogik, sondern als Grundbegriff bildungstheoretischer Diskurse verwendet, in denen es um Fragen der Persönlichkeitsbildung in und durch ästhetische Erfahrungen geht. Es geht also um Aspekte eines Ich-Selbst-Welt-Verhältnisses, vor allem unter der Frage von Sinnlichkeit, Wahrnehmung und besonderen ästhetischen Erfahrungen. Diese können in der Begegnung mit sog. Kunstwerken, aber ebenso oder sogar leichter mit Schlagern, Alltagsgegenständen oder Naturerlebnissen entstehen. Immer wieder taucht dabei die Frage auf, ob und wie die bildenden Erfahrungen mit Ästhetik eine Bedeutung auch in anderen Lebensbereichen  - etwa  Politik, Ethik oder allgemeinen Leistungsfähigkeit  - eine Wirkung entfalten. Im Seminar erarbeiten wir einige grundlegende Konzepte ästhetischer Bildung, indem wir klassische und aktuelle Texte mit je eigenen Beispielen in Verbindung bringen.

Literatur

Dietrich/Krinninger/Schubert: Einführung in die Ästhetische Bildung. Juventa 2013

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin