AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Krisenpolitik: Überforderte Politik in Zeiten des Turboregierens - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53163
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019   
Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 201 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Besprechungsräume allgemein) Bröchler findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bröchler, Stephan, Professor, Dr. rer. soc. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Regieren heißt, zusammenführen, bündeln, koordinieren, damit Politik Richtung geben kann. Politische Beteiligung bedeutet Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger am Prozess der politischen Willensbildung und Entscheidungsfindung. Beide Politik wie BürgerInnen erscheinen gerade in aktuellen Krisen strukturell überfordert. Das Seminar wirft erstens einen genaueren politikwissenschaftlichen Blick, welche Faktoren zur Überforderung der Politik führen. In einem zweiten Schritt werden Lösungsansätze diskutiert, die Auswege aus der Überforderung weisen sollen.

Literatur
  • Aven, Terje/ Renn, Ortwin (2010): Risk Management and Governance. Concepts, Guidelines and Applications. Heidelberg and New York: Springer.
  • Benz, Arthur/ Dose, Nico (Hrsg.): Governance - Regieren in komplexen Regelsystemen, 2. Auflage, Wiesbaden: VS.
  • Bieber, Christoph/ Blätte, Andreas (Hg.): (2016): Regieren in der Einwanderungsgesellschaft: Impulse zur Integrationsdebatte aus Sicht der Regierungsforschung, München: Nomos.
  • Böhret, Carl (2013/1990): Folgen. Entwurf für eine Politik gegen schleichende Katastrophen. Taschenbuch, Wiesbaden: Springer VS.
  • Böttger, Katrin/ Jopp, Mathias (Hrsg.): Handbuch zur deutschen Europapolitik, Baden-Baden: Nomos.
  • Bröchler, Stephan/ von Blumenthal, Julia (Hrsg.)(2011): Regierungszentralen im politischen Prozess- Wiesbaden: VS.
  • Frankenberg, Günter (2010): Staatstechnik: Perspektiven auf Rechtsstaat und Ausnahmezustand. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
  • Korte, Karl-Rudolf (2016): Flüchtlinge verändern unsere Demokratie, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft, Jg. 26, Heft 1, S. 87-94.
  • Korte, Karl-Rudolf/ Fröhlich, Manuel (2009): Politik und Regieren in Deutschland, 3. Auflage, München: Schöningh.
  • Korte, Karl-Rudolf/ Grunden, Timo (Hrsg.) (2013): Handbuch Regierungsforschung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Kropp, Sabine (2010): Kooperativer Föderalismus und Politikverflechtung, Wiesbaden: Springer VS.
  • Lauth, Hans.-Joachim / Kneuer, Marianne / Pickel, Gert/ Erdmann, Gero (Hrsg.) (2016): Handbuch Vergleichende Politikwissenschaft, Wiesbaden: Springer VS
  • Renn, Ortwin (2014): Das Risikoparadox. Warum wir uns vor dem Falschen fürchten, Hamburg: Fischer Verlag.
  • Nachtwey, Oliver (2015): Rechte Wutbürger. Pegida oder das autoritäre Syndrom, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 3/2015, S. 81-89.
  • Rittel, Horst W. J./ Webber, Melvin M. (1973): Dilemmas in a general theory of planning, in: Policy Sciences 4 (2), S. 155–169.
  • Rüb, Friedbert (Hg.)(2014): Rapide Politikwechsel in der Bundesrepublik: Theoretischer Rahmen und empirische Befunde. München: Nomos.
  • Sturm, Roland (2014): Die Regierungsbildung nach der Bundestagswahl 2013: lagerübergreifend und langwierig, in ZParl, Heft 1/2014, Seite 217-230.
  • Thaler, Richard H./Sunstein, Cass R. (2016): Nudge. Wie man kluge Entscheidungen anstößt, Berlin: Ullstein. 
  • Voigt, Rüdiger (Hrsg.) (2018): Handbuch Staat, Band 1+2, Wiesbaden: Springer VS.
  • Wehling, Elisabeth (2016): Politisches Framing. Wie eine Ntion sich ihr denken einredet - und daraus Politik macht, Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 42-80.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin