AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

The Americas in British Literature - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5250022
Semester SoSe 2019 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Di. 14:00 bis 16:00 wöch 09.04.2019 bis 09.07.2019  Universitäts-Hauptgebäude - 1072 Unter den Linden 6 (UL 6) - (Hör-/ Lehrsaal anst. o. Exp.-) Araya Acosta findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Araya Acosta, 
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Englisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Englisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Anglistik und Amerikanistik
Inhalt
Kommentar

For Empire is no more, and now the Lion and the Wolf shall cease.

 

When William Blake published this rather cryptic sentence as part of his America: A Prophecy (1793), he was already treading new ground in regards to how the British colonies – the American among them – had till then been represented in both written and graphic forms of public discourse on the British mainland. A clear attempt to sympathize with the oppressed colonized and to turn the tables of authoritative telling can be read in Blake’s radical revision of the representation of alterity. This seminar will engage with the literary and critical consequences such a break with British colonial culture brought about. It will look at a wide array of primary sources spanning over five centuries of Britain’s engagement with “the Americas”. Selected passages from Shakespeare’s Tempest (1611), Blake’s America (1793), Jane Austen’s Mansfield Park (1814), Charlotte Bronte’s Jane Eyre (1847), its twentieth-century alternative account Jean Rhys’ Wide Sargasso Sea (1966), and Jenny Diski’s autobiographical travel narrative Stranger on a Train (2002) will be the protagonists in this class. On a meta-level of criticism recourse will be had to representative exponents of postcolonial theory and psycho-geography so as to best approach the primary texts in their ideological and historical heterogeneity.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin