AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Von der Theologie zur Ethik der Hoffnung - Jürgen Moltmann (GS - H 140/141/142/143, BA[B4]ST) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 60402
Semester SoSe 2019 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 117 Burgstraße 26 (BU26) - (Unterrichtsraum) Höhne findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Höhne, Florian , Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Theologische Fakultät, Seminar für Systematische Theologie / Philosophie, Systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik und Hermeneutik
Inhalt
Kommentar

»Es gibt darum nur ein wirkliches Problem der christlichen Theologie, das ihr von ihrem Gegenstand her gestellt ist und das durch sie der Menschheit und dem menschlichen Denken gestellt wird: das Problem der Zukunft«, heißt es gleich am Anfang der 1964 erschienenen „Theologie der Hoffnung“ von Jürgen Moltmann. In seinem Frühwerk behandelt Moltmann Fragen der Eschatologie: Wozu und worauf gibt der christliche Glaube Grund zu hoffen? Diese Frage hat bei ihm auch politische und (sozial-)ethische Bedeutung: Zu welchem Handeln, zu welchen Gemeinschaftsformen motiviert die (christliche) Hoffnung?

Diesen Fragen an der Schnittstelle von Dogmatik und Ethik gehen wir im Rahmen des Proseminars nach. Dazu lesen und diskutieren wir Texte aus der „Theologie der Hoffnung“, deren Umfeld und Rezeptionsgeschichte. Exemplarisch sollen dabei systematisch-theologisches Denken und Argumentieren genauso eingeübt werden wie das Finden einer eigenen begründeten Position.

Literatur

Bitte schaffen Sie sich für das Seminar – wenn möglich – folgendes Buch an: „Jürgen Moltmann: Theologie der Hoffnung. Untersuchungen zur Begründung und zu den Konsequenzen einer christlichen Eschatologie.“ Das Buch liegt in mehreren Auflagen vor. Sie können auch eine frühere Auflage günstig antiquarisch erwerben.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin