AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Aufklärung, Strafverfolgung, Anerkennung: Perspektiven auf die Zusammenhänge von Recht und gesellschaftlicher Transformation - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer Ü51732
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch von 18.10.2018 
Einzeltermine anzeigen
    findet statt     9
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Nagel, Klara
Ramm, Ronda
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Science  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
12000 Überfachliches Wahlpflichtmodul

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Ausgehend von der Frage nach dem emanzipatorischen Potential von Recht möchten wir uns in dem Projekttutorium mit verschiedenen antirassistischen und migrantischen Kämpfen und deren Begegnungen mit dem Rechtsstaat beschäftigen. Wir betrachten Recht dabei aus der Perspektive der feministischen Rechtswissenschaft zum einen als wichtiges Instrument im Kampf gegen Ungleichheiten und Diskriminierung und zum anderen als diese (re)produzierend und stabilisierend. Dieses Dilemma möchten wir durch das Lesen und Diskutieren philosophischer und rechtstheoretischer Texte, durch die Beschäftigung mit empirischen Fallbeispielen und im Dialog mit verschiedenen zivilgesellschaftlichen und aktivistischen Akteur_innen ausleuchten. Am Ende des Sommersemesters 2019 soll daraus eine Art Landkarte Berlins entstehen, in der Orte zu finden sind, an denen migrantische und antirassistische Kämpfe unterschiedlichster Art stattfanden und stattfinden, die der Frage nach dem emanzipatorischen Potential von Recht praktisch begegnen. Zu jedem dieser Orte sollen in einer Audiothek weitere Informationen, Stimmen und Perspektiven der Akteur_innen und Anregungen zur Auseinandersetzung zu finden sein. 

By raising questions around the emancipatory potential of law, we would like to engage with different anti-racist and migrant struggles and their entanglement with the state of law. Thereby, we consider law from the perspective of feminist law studies as an instrument that on the one hand opens possibilities to battle inequalities and discrimination and on the other hand is a tool for the reproduction and stabilization of those inequalities. We would like to approach this dilemma by reading and discussing philosophical texts on law, by engaging with empirical examples and through a dialogue with actors from civil society and activist circles. Towards the end of the summer term 2019 we would like to create a map of Berlin, in which places of anti-racist and migrant struggles of different kinds that engage with the emancipatory potential of law are recorded. Attached to every spot of the map an audio library will provide the listener with information, perspectives and voices of civil actors and an input for a further engagement with questions regarding the topic. 

Seminarleiterinnen: Klara Nagel, Ronda Ramm klara.nagel@student.hu-berlin.de
ronda.ramm@gmail.com

Bemerkung

Das Projekttutorium findet im Raum 107a des IfEE, Mohrenstraße 41 statt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19. Aktuelles Semester: SoSe 2019.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin