AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Aus dem Labor: anthropologische Perspektiven auf die Herstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51713
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 16.10.2018 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Nadim, Tahani, Professorin, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Wie denken und problematisieren wir die wissenschaftliche Erkenntnisbildung als Gegenstand anthropologischer Untersuchungen? Dieses Seminar baut auf Schlüsselkonzepten und Fragen der Wissenschaftsanthropologie auf und verfolgt deren Entwicklung und Anwendung in den Science & Technology Studies (STS) und verwandten Gebieten. Ziel des Seminars ist es, die theoretischen und methodischen Werkzeuge von STS zu lokalisieren und zu kontextualisieren und so ihre spezifischen Genealogien, Effizienzen und Blindstellen zu verstehen. Konkret wird das Seminar

- einige der Kernideen, Kategorien und Heuristiken von STS (z.B. Assemblage, Inschrift, Grenzobjekt, Naturkultur, Verabschiedung, Symmetrie, Kontroverse) vorstellen.

- diese in Bezug auf konkrete Beispiele und Ethnographien (z.B. Tsing 2005, 2015; Knorr Cetina 1999; Subramaniam 2014; Mol 2003; Haraway 1990; Verran 2001, 2002) diskutieren.

- diese mit analytischen Traditionen in breiteren sozialen und kulturellen Theorien, einschließlich feministischer und postkolonialer Ansätze verbinden;

Das ist ein leseschwerer Kurs. Bitte bereiten Sie für jede Sitzung Textauszüge vor und laden Sie diese bis Dienstag, 9:00 Uhr, ins Moodle hoch. Jeder Auszug sollte eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Argumente des Textes (50%) sowie Fragen, Gedanken und Diskussionsvorschläge (50%) enthalten. Danke. 

 

Bemerkung

Termine und Räume werden noch bekannt gegeben.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19. Aktuelles Semester: SoSe 2019.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin