AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Nordischer Ton? Theater, Musik, Nation im 18. und 19. Jahrhundert - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vertiefungskurse Veranstaltungsnummer 5230024B
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2018 - 11.10.2018   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.134 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Räthel findet statt     24
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Räthel, Clemens
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Skandinavistik/Nordeuropa Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Nordeuropa-Institut
Inhalt
Kommentar

Wenn sich im Theater der Vorhang hebt und die Schauspieler und Sängerinnen ins Licht treten, sehen wir immer mehr als nur ein ästhetisches Spektakel. Das Spiel auf den Brettern, die die Welt bedeuten, lässt sich zum einen als Bild der jeweiligen Gesellschaft lesen, gleichzeitig produziert das (Musik-)Theater selbst immer auch Normen und Wertvorstellungen mit: Es agiert als „Player“ in gesellschaftlichen Aushandlungsprozessen. In diesem Kurs wollen wir die Tür zur Vergangenheit der wichtigen Königlichen Theater/Nationaltheater in Skandinavien ein Stück weit öffnen: Wie sieht ein Theaterabend aus? Welche (Musik-)Stücke werden aufgeführt? Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Autoren, Komponisten, Darstellern und Zuschauern? Wer bezahlt das recht teure Vergnügen und welche Zwecke werden damit verfolgt? Ausgehend von diesen Fragen kann es gelingen, die (Kultur-)Geschichte dieser Länder aus einer ungewöhnlichen, aber nicht minder aufregenden Perspektive kennenzulernen.

Obs! Im Fachteil Literaturwissenschaft in Modul 11 bzw. 12 ist entweder dieser Kurs oder der Parallelkurs bei Dörte Linke zu belegen!

OBS! Der Großteil der zu lesenden Texte steht ausschließlich in skandinavischen Sprachen zur Verfügung!

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2018/19 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin