AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Christentumsgeschichte III mit Latein: Martin Luthers »Reformatorische Wende« (GS - H 130-133, BA[B]HTmL, MRC-V1a) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 60303
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 108 Burgstraße 26 (BU26) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 

Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Theologische Fakultät, Seminar für Kirchengeschichte, Kirchengeschichte mit Schwerpunkt Mittlere und neuere Kirchengeschichte / Reformationsgeschichte
Inhalt
Kommentar

Was ist eigentlich »evangelisch«? Die Antwort auf diese Frage ist alles andere als einfach, doch nicht zuletzt von ihrer Beantwortung hängt ab, wann man in Luthers Biographie die Geburtsstunde reformatorischer Theologie ansetzt. Das Proseminar führt anhand der in der Forschung viel diskutierten Fragestellung nach Inhalt und Zeitpunkt der reformatorischen Entdeckung Martin Luthers in die Methoden kirchengeschichtlichen Arbeitens und in die theologischen Voraussetzungen der Reformation ein. Im Ausgang von Selbstzeugnissen Luthers und mit Blick auf ausgewählte Texte aus dem zweiten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts sollen die verschiedenen Positionen der Forschung nachvollzogen und in Ansätzen beurteilt werden. Dabei werden wichtige Aspekte der Theologie des Reformators erschlossen und es wird ihr Proprium gegenüber der vorreformatorischen Theologie herausgearbeitet.

Literatur

Zur ersten Einführung in das Problem: Danz, Christian, Einführung in die Theologie Martin Luthers, Darmstadt 2013, S. 24–51. Weitere Literatur wird während der Sitzungen bekanntgegeben.

Bemerkung

Teilnahmevoraussetzungen: Latinum, regelmäßige Anwesenheit und Mitarbeit (einschließlich Protokoll, Referat, schriftlicher Übersetzung, Essay).

Prüfung

Teilnahmeschein für regelmäßige Mitarbeit; benoteter Schein bei zusätzlicher Vorlage einer schriftlichen Proseminararbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin