AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Anarchismus heute - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 53255
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Nachfrist    16.04.2018 - 19.04.2018   
Zentrale Frist    01.02.2018 - 11.04.2018   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - K12b Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Übungsräume)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Tiede, Robert verantwort
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Beifach ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Beifach ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Sozialpolitik / Politische Soziologie
Inhalt
Kommentar

Anarchia (gr.) bedeutet ‚Herrschaftslosigkeit‘. Kurzgefasst entwerfen Anarchist*innen eine utopische Gesellschaft, in der sich Individuen auf freiwilliger Basis selbstbestimmt und föderal in Kollektiven verschiedener Art zusammenschließen. Der Annahme, dass solche Gesellschaftsformationen unmöglich sind, steht die Geschichte und Gegenwart der Anarchie entgegen. Die Ideen des Anarchismus zeigen sich aktuell beispielsweise in sozialen Bewegungen (Occupy, weltweit), in Kommunen (Exarchia in Athen), bei indigenen revolutionären Gruppierungen (Zapatistas in Südamerika), in autonomen Gebieten (Rojava in Kurdistan), aber auch in kleinen selbstverwalteten Betrieben und Kollektiven (Café Morgenrot in Berlin). Das Projekttutorium möchte den Fragen nachgehen, welche theoretischen Konzepte in den empirisch vorliegenden anarchistischen Projekten verwirklicht werden, welche Aktualität der Anarchismus heute hat und was der Anarchismus zur Frage nach Alternativen zum Kapitalismus beitragen kann. Zur Beantwortung der Fragen werden die klassischen Theorien (Michail Bakunin, Pjotr Kropotkin, Emma Goldman u. a.) und insbesondere die neueren Ansätze des Anarchismus diskutiert (Noam Chomsky, Murray Bookchin, David Graeber u. a.). Methodisch liegt der Fokus auf Fallstudien, daneben sind Diskussionsveranstaltungen mit Expert*innen, Zeigen von Dokumentarfilmen und Stadtführungen geplant.

Literatur

Bakunin, Michail A. (1995): Gott und der Staat. 1. Auflage. Trotzdem-Verlag. Wien.
Bookchin, Murray (2015): Die nächste Revolution. Libertärer Kommunalismus und die Zukunft der Linken. Hrsg. von Debbie Bookchin und Blair Taylor, Unrast, Münster 2015.
Clover, Joshua (2016): Riot. Strike. Riot: The New Era of Uprisings. Verso, London & Brooklyn.
Goldman, Emma (2013): Anarchismus & andere Essays. Unrast Verlag, Münster.
Graeber, David (2008): Frei von Herrschaft. Fragmente einer anarchistischen Anthropologie. Peter Hammer Verlag. Wuppertal.
Graeber, David (2012): Inside Occupy, Campus Verlag, Frankfurt/New York.
Kropotkin, Peter (1910): Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt. 1. Auflage. Theod. Thomas Verlag. Leipzig.
Mühsam, Erich (1973): Befreiung der Gesellschaft vom Staat. Zur Aktualität der anarchistischen Staatsauffassung. Karin Kramer Verlag. Berlin.
Olesen, Thomas (2005): International Zapatismo. The Construction of Solidarity in the Age of Globalization, ZED Books.
Veltmeyer, Henri (2000): The dynamics of social change and Mexico's EZLN, in: Latin American Perspectives, September 2000.

Bemerkung

Achtung Raumwechsel: Am 17.4. findet das Tutorium im Raum K12a statt!

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin