AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Umframing Muslims? Reflexiver Ethnografien jugendlicher Identitäten - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 53680
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch 26.04.2018 bis 19.07.2018 
Einzeltermine anzeigen
edison höfe - 315 Invalidenstraße 118 (I118) - (Unterrichtsraum)   findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Smith, Fiona verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( POVersion: 2009 )   4+2  -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3+4  -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( POVersion: 2009 )   4+2  -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3+4  -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kurzkommentar

Die Anzahl der Teilnehmenden ist bei dem Format der forschungsorientierten Projekttutorium auf 15 Personen begrenzt. Interessierte werden gebeten, sich mit Angabe ihres Studienganges bis zum 11.04.2018 unter fiona.katherine.smith@hu-berlin.de anzumelden. Sollte es bereits ein Interesse an spezifischen Themen geben, gerne auch bereits nennen. Rückfragen werden bei Bedarf vorab per E-Mail beantwortet.

Kommentar

Basierend auf einem Inward-Outward-Ansatz wird die interdisziplinär-ausgerichtete Forschergruppe in einen Dialog mit jungen muslimischen Akteur_innen aus dem heterogenen Bereich der Berliner Jugendkultur eintreten und ein gemeinsames Projekt über jugendliche muslimische Identitäten im Kontext der derzeit in Deutschland und Europa kontrovers diskutierten „muslimischen Frage“ entwickeln und realisieren. Dabei werden alle Dialog-Mitglieder darin gefördert, reflexiv über ihre eigene Identitäten nachzudenken. Ausgehend von der Annahme, dass das Projekttutorium Identitätskonstruktionen in einem stark politisierten Raum untersucht, spielt insbesondere die kritische Reflexion der Rolle von Machtverhältnissen in der Forschung eine Rolle, und wie man diese erkennt, konstruktiv aufbricht und in einen positiven kulturellen Dialog übersetzen kann. Das Projekttutorium, das mit einem e-Learning-Format arbeiten wird, ist offen für alle Studierende, um eine Vielfalt der Perspektiven und Fachdisziplinen abzusichern. Fremdsprachenkenntnisse, ethnografische Erfahrung und Interesse am kreativen Arbeiten sind wünschenswert, aber nicht erforderlich. Das Projekttutorium läuft über zwei Semester aber eine 1-semstrige Teilnahme ist auch möglich. Die MAP wird nur am Ende SS18 angeboten.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018. Aktuelles Semester: WiSe 2018/19.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin