AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Hair - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 840045
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.02.2018 - 11.04.2018   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 12.05.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 02.06.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export So. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 13.05.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export So. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 03.06.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lloyd, Kelly
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Inhalt
Kommentar

How is ritualized shaving practiced in religions as diverse as Hinduism, Buddhism, Judaism and Christianity? What can our natural hair tell us about our ancestors, and what climates and environments they encountered? How can we better understand the election of Donald Trump and the defeat of Hillary Rodham Clinton by looking at their hair?

This discussion-based seminar focuses on hair as our object of inquiry. Moving through such disciplines as art history, literature, genetics, religion, social psychology and popular culture studies, we will examine how hair is simultaneously so powerful that it can serve as a beacon to other people from a sub-culture, so representative that we must wrestle with our identity while we straighten, tease, perm, curl, cut and style it, and so basic that we can all relate to »bad hair days«.

This course approaches hair in a manner that is actively intersectional. Through an interdisciplinary methodology, this course aims for an inquiry that is expansive, generous, and non-exhaustive. Because hair is heavily coded in gender and race terms, one of our objectives is to deconstruct this and look at the subsequent performances of identity through an actively feminist and anti-racist lens.

Lectures, readings and discussions will be in English.

 

Zielgruppe

Das Seminar ist Teil des interdisziplinären Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen«. Es können 3 Leistungspunkte erworben werden. Nähere Informationen unter: https://hu.berlin/VdW

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin