AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

(Un)gehorsam - Zwischen autoritärer Anrufung und widerständiger Praxis - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 532863
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch 19.04.2018 bis 19.07.2018 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0.03 Sophienstraße 22-22a (SO 22) - (Unterrichtsraum)   findet statt     15
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Splieth, Joana verantwort
Ulbricht, Jule verantwort
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Kernfach ( POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Kulturwissenschaft Zweitfach ( POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Zweitfach ( POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Science  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Gegenwärtig wird der politische Diskurs häufig von krisenhaften Phänomenen bestimmt:

Die Kluft zwischen Politik und Politischem wird immer tiefer, auf die Demokratie wird ein Abgesang gehalten und die Atomisierung der politischen Bewegungen hat längst stattgefunden.

Das Tutorium ist der zweite Teil einer Untersuchung, ob und inwiefern die Möglichkeit gegeben ist, durch "ungehorsames" Handeln eine Verschiebung von politischen Machtasymmetrien herbeizuführen.  In diesem Kontext gehen wir in erster Linie der Frage nach: Wie funktioniert heutzutage radikaler Ungehorsam innerhalb einer globalisierten und digitalisierten Welt? Ergänzend dazu möchten wir der Frage nachgehen, wie autoritäre Subjektivitäten durch Gehorsamsproduktion geformt werden.

Vor dem Hintergrund zeitgenössischer Theorie wollen wir uns mit renitenten Politiken und Dissidenzen im Spannungsfeld von aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Umständen auseinandersetzen. Dies werden wir auf der Textgrundlage von u.a. Silvia Federici, Isabell Lorey, David Graeber, Bini Adamczak, Theodor W. Adorno, Joshua Clover und dem Unsichtbaren Komitee tun.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden: splieth.j@hu-berlin.com oder juleulbricht@posteo.de

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 12 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin