AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Finnisch-deutsche Kulturbeziehungen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 5230051
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.02.2018 - 11.04.2018   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 12:00 bis 14:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Buchholz findet statt     16
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Buchholz, Eva , cand. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Nordeuropa-Institut
Inhalt
Kommentar

In der Übung werden Berührungspunkte zwischen der deutschen und der finnischen Kultur und Kulturpolitik behandelt. Über Jahrhunderte spielte Deutschland eine sehr wichtige Rolle in der kulturellen und wissenschaftlichen Orientierung Finnlands. Erarbeitet werden Fragestellungen, auf welche Weise diese Orientierung  das finnische Kulturleben beeinflusst hat, welche Rolle Deutschland und vor allem Berlin in den Biografien finnischer Kulturpersönlichkeiten gespielt haben, und anderseits, welche Aspekte der finnischen Kultur in Deutschland  wahrgenommen wurden und werden und welche Spuren finnischer Kultur hier zu entdecken sind. Von Interesse sind beispielsweise die Rezeption von Sibelius' Musik in Deutschland, die Beziehung von Bertolt Brecht zu Finnland, das städtebauliche Wirken von C.L. Engel in Helsinki und Alvar Aalto in Wolfsburg, aber auch die Kulturpolitik, die die beiden deutschen Staaten während der Teilung in Finnland ausübten.

Finnischkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Vorausetzung für die Teilnahme.

Voraussetzungen für den Arbeitsnachweis: Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie Übernahme eines Referats.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin